Das Wasser wird besser

Nur noch minimale Trinkwasserverkeimung in Hurlach und Igling

+
Die Verkeimung des Trinkwassers in Hurlach und Igling geht zurück.

Hurlach/Igling/Lamerdingen –  Letze Woche fast ein Schock: Messungen im Trinkwasser in den Gemeinden Hurlach und Igling überschritten die Grenzwerte für coliforme Keime. Aber die Lage bessert sich. Eventuell könnte nächste Woche die Abkochverordnung aufgehoben werden, teilen die Stadtwerke Landsberg mit.

Nach derzeitigem Stand liegen im Vergleich zur vergangenen Woche schon wesentlich bessere Messwerte vor. Anfangs wurden noch 11 coliforme Keime vorgefunden, nun sind an allen Messstellen des Zweckverbands zur Wasserversorgung der Erpftinger Gruppe nur noch bis zu drei coliforme Keime vorhanden. Der Hochbehälter des Zweckverbands ist dabei seit Anfang an frei von Verkeimungen.

"Um die Abkochverordnung - die vergangenen Donnerstag in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt festgelegt wurde - widerrufen zu können, müssen drei hintereinander folgende Negativproben vorliegen", informieren die Stadtwerke. Erst dann erfolge die Freigabe des Gesundheitsamts und die Abkochverordnung werde wieder aufgehoben. Was somit frühestens frühestens Anfang nächster Woche geschehen könne.

E.-coli Bakterien  sind Auslöser von Darmentzündungen und Durchfall. Trotz hoher technischer Standards und strengen Gesetzen treten in Deutschland immer wieder Belastungen des Trinkwassers mit diesen Keimen auf. Dabei gibt es nicht bestimmte Regionen, in denen die Verkeimung häufiger als anderswo im Bundesgebiet auftritt. Das Robert-Koch-Institut meldet, dass pro Jahr etwa 5.000 bis 7.000 Menschen in Deutschland an Durchfall, verursacht durch E.-coli Bakterien, erkranken.

Weitere Informationen wollen die Stadtwerke Anfang nächster Woche geben. Bei Rückfragen bitte direkt an die zuständige Gemeindeverwaltung wenden.

Auch interessant

Meistgelesen

"Das kleine Format": Qualität in der Nussschale
"Das kleine Format": Qualität in der Nussschale
Landsberg: Pfeiler für den Lady-Herkomer-Steg werden gesetzt
Landsberg: Pfeiler für den Lady-Herkomer-Steg werden gesetzt
Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
Bayerische Landesausstellung: Regierung sagt ja zu Landsberg
Bayerische Landesausstellung: Regierung sagt ja zu Landsberg

Kommentare