Antrag der Grünen-Fraktion:

Ein Fördertopf für Lastenfahrräder?

+
Superpraktisch aber relativ kostspielig: das Lastenfahrrad, das hier Peter Bauch von "Fahrbar Bikes" vorradelt.

Landkreis – Weg vom Auto, rauf aufs Rad – auch wenn‘s schwer fällt: Mit Blick auf die Mobilitätswende in Landsberg möchten die Grünen im kommenden Jahr einen neuen städtischen Fördertopf öffnen: für die Anschaffung von Lastenfahrrädern. Ein entsprechender Antrag liegt seit Montag auf dem Tisch von Oberbürgermeister Mathias Neuner.

Bis dahin sind aber noch einige Hürden zu nehmen. Zunächst, und darauf zielt der von Moritz Hartmann für die Grünen-Fraktion eingebrachte Antrag ab, soll der Stadtrat die Verwaltung mit der Entwicklung entsprechender Förderrichtlinien beauftragen. Ziel sei es, erstmals im Haushalt kommenden Jahres 10.000 Euro bereitzustellen, um Gewerbetreibenden, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen aber auch Privatpersonen beim Kauf von Lastenfahrrädern, finanziell unter die Arme zu greifen.

Das Potenzial sei groß, meint Hartmann, die Absatzzahlen aufgrund des relativ hohen Anschaffungspreises, insbesondere bei elektrisch unterstützten Rädern, vergleichsweise niedrig. Hier gelte es zu unterstützen, da Lastenfahrräder „in unserer Stadt der kurzen Wege“ eine gute Alternative zum Pkw oder Kleintransporter seien.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

Advents-Aktion "Dießen leuchtet" lockt mit vielen Attraktionen
Advents-Aktion "Dießen leuchtet" lockt mit vielen Attraktionen
Wenn die Schaukelei vor dem Gericht endet
Wenn die Schaukelei vor dem Gericht endet
100 Prozent für den "Trainerwechsel" im Landsberger Rathaus
100 Prozent für den "Trainerwechsel" im Landsberger Rathaus
Rentner baut Uttings Sprungturm originalgetreu nach
Rentner baut Uttings Sprungturm originalgetreu nach

Kommentare