Traktor in Flammen

1 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
2 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
3 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
4 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
5 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
6 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
7 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.
8 von 13
Nach dem Traktorbrand bei Welden: Feuerwehr und Hilfskräfte waren nur noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Welden – Der Traktor eines 57-Jährigen aus Jengen ist am Montag auf der Ortsverbindungsstraße von Welden nach Engratshofen in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr Leeder konnte nur noch den Rest ablöschen und den ausgelaufenen Dieselkraftstoff sowie das Hydrauliköl aufsaugen und entsorgen. Zudem wurde verschmutztes Erdreich mit einem Bagger abgegraben. Als Brandursache nimmt die Polizei einen technischen Defekt an einem Kabel an. Sachschaden: mindestens 20.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Adonis, Crysalis und das nächtliche Treiben der Gaukler
Adonis, Crysalis und das nächtliche Treiben der Gaukler
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Grandioses Stationentheater: „Komm, wir machen eine Revolution!“
Grandioses Stationentheater: „Komm, wir machen eine Revolution!“
Mit dem "Kuhschwanz" auf den roten Teppich
Mit dem "Kuhschwanz" auf den roten Teppich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.