Ankunft am Ammersee

Willkommensgruß mit Schiffsgeläut

1 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.
2 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.
3 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.
4 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.
5 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.
6 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.
7 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.
8 von 24
Punkt 10.01 Uhr am Mittwoch berührte das neue Ausflugsschiff MS Utting erstmals das Ammerseewasser. Unter dem Beifall von rund 100 Zaungästen auf dem Dampfersteg wurde der 50,8 Meter lange, 9,6 Meter breite und 140 Tonnen schwere Rumpf von zwei Spezialkränen zu Wasser gelassen. Als um 13 Uhr das 40 Tonnen schwere Oberdeck millimetergenau aufgesetzt wurde, begrüßten die Besatzungen der Schwester-Schiffe MS Herrsching und MS Augsburg den Neuzugang feierlich mit dem Läuten der Schiffsglocken.

Auch interessant

Meistgelesen

Der Amtsschimmel lässt das Wiehern auf der Bienenweide
Der Amtsschimmel lässt das Wiehern auf der Bienenweide
Auf neuer Plattform
Auf neuer Plattform
Im Neubau in der Dießener Von-Baab-Straße hat es gebrannt.
Im Neubau in der Dießener Von-Baab-Straße hat es gebrannt.
Wer darf Bratwurst verkaufen? Gewerbeverband Dießen diskutiert 
Wer darf Bratwurst verkaufen? Gewerbeverband Dießen diskutiert 

Kommentare