Die 6. Ausgabe des regionalen Ausbildungsmagazins ist da!

Mit dem KREISBOTE zur idealen Ausbildungsstelle - das neue Azubi+

+
Auch in den Schulen des Landkreises ist das neue Azubi+ des KREISBOTEN ausgelegt. Darüber freut sich Schulleiterin des Ignaz-Kögler-Gymnasiums Landsberg Ursula Triller (rechts), hier mit KREISBOTEN-Mitarbeiterin Simone Strasas.

Landkreis – der Fasching ist vorbei. Jetzt kann man sich wieder den ernsteren Themen des Lebens widmen. Zum Beispiel der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Dabei hilft die sechste Ausgabe von Azubi+, das regionale Ausbildungsmagazin des KREISBOTEN. Mit viel Wissenswertem zum Thema Ausbildung und zahlreichen Ausbildungsbetrieben, die auf der Suche nach dem „perfekten Azubi“ sind.

Die sechste Ausgabe von Azubi+ ist da.

Doch was genau will man überhaupt nach der Schule machen? Denn da gibt es ja auch noch die duale Ausbildung, Praktikum, Uni – oder vielleicht sogar der Bundesfreiwilligendienst? Azubi+ zeigt, dass Schulabgänger hier eine Welt voller Möglichkeiten erwartet.

Informationen gibt es auch zu ausgefalleneren Berufen. Zum Beispiel der des Schilder- und Lichtreklamenherstellers oder des Werkstoffprüfers. Azubi+ zeigt zudem, dass Frauen inzwischen auch die „Männerberufe“ erobern. Und zur Auflockerung gibt es „Jobs zum Schmunzeln“ wie der des professionellen Glückskeks-Texters.

Aber auch Tipps für den ersten Arbeitstag im neuen Betrieb oder Infos zu Krankenkasse, Versicherungen, Konten oder auch Kirchensteuer sind in Azubi+ Thema. Wie ist das mit der ersten eigenen Wohnung? Und wann kann ich Wohngeld beantragen?

Natürlich sind auch Dauerbrenner wie die erfolgreiche Online-Bewerbung im Heft nachzulesen.

Azubi+ gibt es in allen weiterführenden Schulen.

Auch interessant

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
"Tafel Landsberg" in der Schlossbergschule?
"Tafel Landsberg" in der Schlossbergschule?
Der Landkreis Landsberg wird zur Bildungsregion
Der Landkreis Landsberg wird zur Bildungsregion

Kommentare