Neue "Betreuungskräfte im Pflegeheim"

Die ersten Absolventen des Lehrgangs „Betreuungskraft im Pflegeheim“ der Heimerer Akademie in Landsberg sind kürzlich verabschiedet worden. Die neun Frauen bereiteten sich in 160 Theorie- und 80 Praktikumsstunden für die Aufgaben als Betreuungskräfte von demenziell erkrankten und pflegebedürftigen alten Menschen vor.

Vermittelt wurden neben Themen wie Biografiearbeit, Aktivierung und Beschäftigung sowie Kommunikation mit dementen Menschen unter anderem auch grundlegende pflegerische, medizinische und psychologische Kenntnisse, erläutert Schulleiterin Martina Wiedemann. Der Bedarf an Personen, die sich im Altenheim um die betreuungsbedürftigen alten Menschen kümmern können und möchten, steige stetig an. Wiedemann freute sich, die Absolventinnen mit dem guten Gefühl entlassen zu können, dass sie den alten Menschen mit Wertschätzung begegnen werden und ihnen die Achtsamkeit im Umgang mit den zu Betreuenden von Bedeutung sein wird. Kursleiter Andreas Raaf wünschte den Lehrgangsteilnehmerinnen für ihr zukünftiges Tätigkeitsfeld viel Kreativität, Geduld und Liebe bei der Beschäftigung mit den Bewohnern in den diversen Einrichtungen der Altenhilfe – unter anderem des Landkreises Landsberg.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Tempo 30 in der Münchener Straße
Tempo 30 in der Münchener Straße

Kommentare