Neue Chancen für den EV Landsberg 2000

Ein wichtiger Schritt in Richtung Schuldenfreiheit ist getan. Letzte Woche hat EVL 2000-Vorstand Hans-Jürgen Böttcher die Zusage von zwei Sponsoren über die Summe von 100000 Euro für das erklärte Ziel, den Verein zu entschulden. Außerdem sind Neuzugänge für den Spielerkader in Sicht.

Voraussetzung für den Zahlungsfluss der Sponsoren ist allerdings, dass der Verein mit eigenen Mitteln die besagten 50000 Euro aufbringt. Daher will der Eishockey-Verein mit zwei Aktionen mehr Geld in die Kasse holen: beim Münchener Stadtmarathon (Standbetreuung) und beim Landsberger Autosalon (Aufbau vom Schauzelt) und plant auch einen Informationsabend im Tulip Inn am Dienstag, 18. Mai, 2010. Betriebsamkeit herrscht beim EVL 2000 auch in anderen Dingen: Es gibt zwei Neuverpflichtungen zu melden. Der aus dem Nachwuchs des EVL 2000 stammende Thomas Zeck wechselt von Peiting zurück nach Landsberg. Der 30-jährige Verteidiger soll Erfahrung in das junge Landsberger Team bringen. Neu in der Mannschaft der kommenden Saison ist auch Michel Maaßen. Fachleute bescheinigen ihm, einer der besten deutschen Stürmer der Liga zu sein. Der 28-jährige Maaßen kommt vom EV Füssen, von wo ihn auch der neue Landsberger Trainer Dave Rich kennt und zu schätzen lernte. Dave Rich hat auch zwei sehr vielversprechende Kandidaten für noch zwei offene Stellen, auf denen ausländische Spieler eingesetzt werden, an der Angel. Allerdings ist auf diesem Gebiet noch nicht mit baldigem Vollzug zu rechnen, da der EVL 2000 zuerst sein wichtigstes Ziel, die Entschuldung des Vereins, erreichen muss.

Auch interessant

Meistgelesen

Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Geschlossen über die Ziellinie
Geschlossen über die Ziellinie
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Kommentare