Neue Leader fürs Leader-Projekt – Vorsitzende der Leader-Aktionsgruppe Ammersee gewählt

Herrschings Vizebürgermeister Hans-Jürgen Böckelmann ist neuer Erster Vorsitzender der Leader-Aktionsgruppe Ammersee (LAG). Er wurde von den Mitgliedern auf der Hauptversammlung am Montagabend in Holzhausen mit nur einer Stimmenenthaltung gewählt. Zweite Vorsitzende wurde die Dießener Grünen-Gemeinderätin Petra Sander, die ebenfalls 26 von 27 Stimmen erhielt.

Der Wahl war eine Satzungsänderung vorangegangen, die es ermöglicht, nun statt eines Bürgermeisters, auch ein Gemeinde- ratsmitglied mit dem Amt des 2. Vorsitzenden zu betrauen. Dieser Schritt war notwendig geworden, so Klaus Horney, Schriftführer der LAG Ammersee, „weil es schwierig war, für diesen Job Bürgermeister zu finden“. Vor allem auch die Querelen der jüngsten Zeit hätten diesen Umstand eher verschärft. So fühlte sich der alte Vorstand von den Gemeinden als Träger des Leadergedankens schlicht alleingelassen. Darüber hinaus hätten „sehr viele falsche Vorstellung“ auch mit Blick auf das Leadermanager-Konzept bei einigen Gemeinden bestanden, so Horney. Dass es jetzt vorwärts gehen könnte, zeigte auch die Anwesenheit zahlreicher Bürgermeister und Gemeinderäte. Immerhin 80 Prozent der Mitglieder waren nach Holzhausen angereist. Allerdings wurde am Sitzungsabend darauf verzichtet, diverse Themen wie „Leader-Manager“ zu vertiefen. Dies solle zeitnah in den nächsten Sitzungen mit der neuen Vorstandschaft erörtert werden, sagte Horney. Einig war man sich bei der Hauptversammlung aber, dass dies nur gemeinsam gehe. Daher lautete auch die Botschaft des neuen ersten Vorsitzenden Böckelmann an die Gemeinden: „Wachsen wir zusammen und haben wir zueinander Zutrauen.“ Als Marschrichtung gab er vor: erst Planen, dann Abwägen und schließlich die Umsetzung zukunftsorientierter Projekte. Ziel müsse es sein, mit dem Ammersee und seinen Gemeinden eine regionale Identität zu schaffen. Darüber hinaus wurde am Wahlabend auch ein Lenkungsausschuss bestimmt. Dieser Lenkungsausschuss bildet mit den zehn Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden und den drei gesetzten Mitgliedern Prof. Barbara Kreis- Engelhardt (Phäl), Dr. Christine Frey (Schondorf) und Harald Maler (Herrsching), die die drei Arbeitskreis im LAG Verband vertreten, das Gremium, welches für die Auswahl der zu fördernden Projekte verantwortlich ist. In den Lenkungsausschuss wurden gewählt: Gisela Hafemeyer (Andechs), Christian Niederbichler (Inning), Ulrich Hackl (Kottgeisering), Werner Schmid (Dießen), Gernot Stübner (Eching), Hans Reinhardt (Utting), Dr. Robert Netter (Pähl), Anke Strobl (Herrsching), Klaus Richter (Utting), Harald Trepte (Inning), Herwig Stuckenberger (Dießen) und Dr. Wulf Treiber. Wichtige Änderungen der LAG 1. Nach Aufforderung des übergeordneten Leader-Managers, Sebastian Wittmoser, wurde die Lokale Aktionsgruppe Ammersee nun in LEADER-Aktionsgruppe Ammersee umbenannt. 2. Zweiter Vorsitzender kann nun auch ein Mitglied des Gemeinderates der Mitgliedsgemeinden sein. 3. Der Sitz der LAG wird von Pähl nach Herrsching verlegt. 4. Die LAG-Vorsitzenden müssen ein Mandat innehaben, sie scheiden sonst aus. Außerdem müssen Nachwahlen innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen erfolgen.

Meistgelesen

Vier Neue am Vogelherd
Vier Neue am Vogelherd
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
"So nicht, Herr Erdogan!"
"So nicht, Herr Erdogan!"

Kommentare