Zu gefährlich für Radler

Neue Radwegausschilderung in Dießen

+
Bis zum Marienmünster wurde neu ausgewiesen. Ab dem Kirchsteig gilt wieder die alte Route. Hier Initiator Prof. Dr. Ernst Roeckl (links) und Michael Brückels vom Landratsamt.

Dießen – Viele Touristen, die mit ihren Fahrrädern per Bahn oder Schiff in Dießen ankommen, haben als Ausflugsziel Wessobrunn einplant. Bislang führte die Wegbeschilderung für die Radler über die Mühlstraße, Herrenstraße und Hofmark zur Zwischenstation Marienmünster. Diese gefährliche Route durch die steile und teilweise sehr enge Ortsmitte wurde jetzt geändert.

Auf Anregung von „Radlpapst“ Prof. Dr. Ernst Roeckl vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC hat das Landratsamt Landsberg eine neue Beschilderung für die geänderte Route angebracht. Roeckl fand bei Rainer Mahl von der Wirtschaftsförderung im Landratsamt offene Ohren, zumal der selbst passionierter Radfahrer ist. Er kennt die Strampelei vor allem die enge Herrenstraße hinauf, wo sich auch der Schwerlastverkehr durchquält. Jetzt geht die neue empfohlene Radroute von der Mühlstraße zur Reitstege und überquert den Mühlbach zur Fischerei.

Über die Sonnenstraße radelt man in westliche Richtung bis zur Johannisstraße. Beim Autohaus Schürer muss man sie schließlich überqueren, um in den Kapellenweg zu gelangen. Der führt über den Klosterberg und die Probst-Herkulan-Karg-Straße zum Kirchsteig. Ab hier leitet die bisherige Beschilderung die Radtouristen nach Wessobrunn.

Insgesamt haben Michael Brückels und Leonhard Dietmair vom Landratsamt ganze 21 neue Schilder montiert. Die beiden betreuen die Rad- und Wanderwege im Landkreis, die sie mindestens einmal jährlich kontrollieren – und wie sich das gehört natürlich mit dem Drahtesel.

Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesen

Ruethenfest erobert die Stadt
Ruethenfest erobert die Stadt
Und wieder siegt das Gute
Und wieder siegt das Gute
Papierbach: Glasfaser in jede Wohnung
Papierbach: Glasfaser in jede Wohnung
Landsberger Rettungshundestaffel der Johanniter feiert ihr 20-Jähriges 
Landsberger Rettungshundestaffel der Johanniter feiert ihr 20-Jähriges 

Kommentare