Neue Räder rollen bei der Radsport-AG

Auf neue Räder schwingen sich demnächst die Mountainbiker des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums in Landsberg. Spenden hiesiger Firmen und Fördermittel von der Bayerischen Landesstelle für Schulsport haben es ermöglicht – pünktlich zum Start der Radsaison bekam die Radsport AG, die Lehrer Hans Schappert betreut, Geld für eine neue Ausstattung mit zwölf Mountainbikes, Helmen und Trikots.

Bei der Präsentation des neuen Equipments in der Schule bewunderten Schüler, Lehrer und Sponsoren nicht nur die neuen Räder sondern mussten auch schmunzeln: Bilder von Touren und Aktivitäten der Radsport-AG aus den vergangenen Jahren wurden gezeigt. Da kamen Erinnerungen bei früheren AG-Teilnehmern hoch – wie die Berge hochgestrampelt wurden oder an kleine Unglücksfälle wie den „kapitalen Kettenriss von Maxi“, an den AG-Leiter Hans Schappert erinnerte. Seit zehn Jahren betreut Schappert, der unter anderem Erdkunde und Sport unterrichtet, Schüler der siebten bis neunten Klassen in der AG und bringt ihnen den Radsport näher. Mit Begeisterung berichtet er von den Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft, die mittlerweile schon eine Institution an der Schule ist. Der Lehrer versucht dabei Breitensport mit Leistungssport zu verbinden, sodass viele Jungen und Mädchen, das Fahrrad fahren für sich entdecken können. Einmal pro Woche geht’s dann ums Rad: im Sommer auf Touren in Landsbergs Umgebung, im Winter ist Werkstattbetrieb in der schuleigenen Radl-Werkstatt angesagt. Dabei kann auch einmal ein Rad-Reparatur-Workshop dabei sein. Hallensport, Kraftraum, Klettertraining und theoretischer Unterricht ergänzen das winterliche AG-Angebot. Auf dem Jahresprogramm der Radsportler steht zudem immer eine Wochenend-Gebirgs-Tour. Neben dem Freizeitspaß, den die AG bringt, beweisen sich die Radsportler des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums bei den jährlichen bayerischen Mountainbike- Meisterschaften der Schulen. Gerade, in den Klassen sieben bis neun, wenn Schüler oft Probleme haben, helfe ein sportlicher Ausgleich, sagt Schappert aus Erfahrung. Auf dem Fahrrad können sich die Kinder und Jugendlichen verausgaben und überschüssige Kräfte herauslassen. Für die Möglichkeit neue Räder anzuschaffen und den Schülern damit bessere Sportmöglichkeiten zu bieten, dankte Hans Schappert den spendenfreudigen Firmen, unter anderem dem Hauptsponsor Landsberg-Ammerseebank. Auch Schulleiter Oberstudiendirektor Bruno Bayer würdigte deren Spendenbereitschaft: „Sie fördern sportliches Engagement. Ihre Investition in die Jugend ist eine Investition in die Zukunft.“ Die andere Hälfte der Kosten für die Neuanschaffungen hat die Bayerische Landessstelle für Schulsport übernommen. Dank sagte Schulleiter Bayer aber auch dem AG-Betreuer Schappert für dessen jahrelange außerunterrichtliche Arbeit.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
Himmel oder Hummel
Himmel oder Hummel

Kommentare