"WEIDEKIND"

Kennen Sie das neue Restaurant und Café im Landsberger Bürgerbahnhof?

Zu jeder Tages- und Abendzeit gut essen - das kann man im Weidekind im Landsberger Bürgerbahnhof. Es gibt leckere Frühstücke, Snacks zum Mitnehmen, einen günstigen Mittagstisch, hausgemachte Kuchen und Torten, eine ansprechende Abendkarte und eine vielfältige Getränkeauswahl, unter anderem mit Craft-Bieren und Cocktails. Dies alles genießt man in einem höchst abgefahrenen Ambiente, das es so nirgends in der Region gibt.

Dicke Polsterbänke und Ledersessel in erdigen Farbtönen, an den Wänden Klinkersteine, ein riesiges Eisentor und ein Anstrich, der an Industrieputz erinnert - das Design passt perfekt in das Bahnhofsgebäude und gibt dem Raum ein einmaliges Flair. Hier genießt man das, was Thomas Schmidt, einer der beiden Geschäftsführer, eine "Heimat- und Wohlfühlküche" nennt. Was auf den Tisch kommt, stammt vorwiegend von regionalen Familienbetrieben. Es gibt leckere Hausmannskost für den kleineren Geldbeutel, wie zum Beispiel hauseigene Bratwürste mit Kartoffel-Pü (steht wirklich so auf der Karte), aber auch Spezialitäten wie Rinderfilet, Tafelspitz oder hausgemachte Dry-Aged Steaks in wechselnden Special Cuts. 

In der direkt neben dem Gastraum gelegenen Backstube stellt eine Konditorin täglich frische Kuchen und Torten her. Außerdem produziert das WEIDEKIND eigene Feinkostprodukte wie Chutneys, Spezialsoßen und Marmeladen, die in der Restaurantküche verwendet werden, aber auch von den Gästen gekauft werden können. Seit dem Soft Opening im Januar und der offiziellen Eröffnung vor zwei Wochen ist klar: Das Konzept kommt an. "Es ist immer was los", freut sich Thomas Schmidt. "Abends sind wir teilweise schon ausgebucht." 

WEIDEKIND - Das Opening

WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Phi lipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum
WEIDEKIND - Das Opening © Philipp Gerum

Ein halbes Jahr Sanierungs- und Umbauarbeiten stecken in dem neuen Look der Location. "Es ist kein Stein auf dem anderen geblieben." Über den Namen für sein Baby hat sich der 48-jährige Unternehmensberater mit eigener Firma in Augsburg monatelang den Kopf zerbrochen, bis ihm eines Nachts die zündende Idee kam. "WEIDEKIND" hat auf Anhieb zwei Dinge geschafft: neugierig zu machen ("nach dem Namen fragt mich jeder") und in der Google-Suche immer an erster Stelle zu stehen, weil nichts sonst so heißt. Außerdem weckt "WEIDEKIND" Assoziationen mit Natur und Regionalität. "Und es ist ein bisschen ungewöhnlich, ein bisschen cool", sagt Schmidt. Wenn es so gut weiterläuft, wie es angefangen hat, wird das WEIDEKIND möglicherweise Geschwister in anderen Städten bekommen. Schmidt lächelt. "Ich habe ein gutes Gefühl."

Kultur und kulinarische Events für Genießer

Neben gutem Essen will das WEIDEKIND seinen Gästen auch Kultur und Unterhaltung bieten - Stichwort Eventgastronomie. Geplant sind zum Beispiel Kabarett- und Comedy-Veranstaltungen, Lesungen und kulinarische Themenabende oder auch "Magic Dinners" mit Vier-Gänge-Menü und Zaubershow. 

Und das ist noch nicht alles. Unter dem Titel "WEIDEKIND's Open Stage" soll einmal im Monat ein Künstlerwettstreit stattfinden - eine offene Bühne für jeden, der ein Talent hat und es der Öffentlichkeit präsentieren möchte. Singen, Zaubern, Stand-up Comedy, alles ist erlaubt. Die Idee ist, dass das Publikum am Ende des Abends seinen Favoriten wählt und einmal im Jahr ein Finale stattfindet, in dem unter den Monatssiegern ein Gesamtsieger gekürt wird. "Wir werden dazu noch einen extra Aufruf starten", kündigt WEIDEKIND-Geschäftsführer Thomas Schmidt an. 

"La Tavola", die Tafel, heißt ein weiteres Event, das im WEIDEKIND etabliert werden soll. Es richtet sich an Alleinstehende, die Lust haben, an einer langen Tafel in Gesellschaft zu essen und dabei neue Leute kennenzulernen.

Natürlich wird sich das WEIDEKIND auch am Landsberger Nightgroove (7. April) beteiligen. Es spielt das Duo Birkett Hall, zwei kanadische Singer/Songwriter mit einem sehr persönlichen Sound aus Blues, Folk, Jazz, Rock und World Beat. 

Und am Ostermontag (2. April) lädt das WEIDEKIND zum köstlichen Osterbrunch für ausgiebiges Schlemmen von 10 bis 15 Uhr (Eintritt 26,50 Euro, Reservierung erforderlich unter Tel. 08191 9797083 oder auf www.weidekind-landsberg.de).

Gewinnspiel

Der Kreisbote verlost 3 x 15,- Euro Verzehrgutscheine für das WEIDEKIND im Landsberger Bürgerbahnhof. Teilnahmeschluss ist am 09. April 2018. Wir wünschen viel Glück!

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Landwirtschaft im Fokus der Landsberger Fotogruppe
Landwirtschaft im Fokus der Landsberger Fotogruppe
Erdrosselt, zerstückelt, vergraben
Erdrosselt, zerstückelt, vergraben
Urbanes Leben am Papierbach: ein Gewinn für Landsberg
Urbanes Leben am Papierbach: ein Gewinn für Landsberg
Seit einem Jahr in Berlin: der Denklinger CSU-Abgeordnete Michael Kießling
Seit einem Jahr in Berlin: der Denklinger CSU-Abgeordnete Michael Kießling

Kommentare