An der A96-Ausfahrt Landsberg-Ost:

Ein Pentagon für Landsberg?

Landsberg – Wahrlich Spektakuläres baut sich im Osten der Lechstadt auf: ein Pen­tagon. Der Landkreis möchte auf dem Penzinger Feld gern ein neues Landratsamt realisieren – eine von zwei möglichen Gebäudevarianten ist fünfeckig. Das geht aus ersten Planskizzen hervor, die seit kurzem für ein Bebauungsplanverfahren bei der Stadt vorliegen.

Wer in der Landsberger Kreisbehörde etwas erledigen möchte, ist gut beraten, sich vorab genau zu erkundigen, wohin er muss. Neben dem Hauptamt an der Von-Kühlmann-Straße gibt es aktuell zwölf Außenstellen – eine sogar in Kaufering. Auf Dauer ein untragbarer Zustand. Deshalb hat der Kreistag den Grundsatzbeschluss gefasst, sämtliche Abteilungen des Landratsamts Schritt für Schritt in einem Neubau zusammenzuführen. Wo genau, das steht noch nicht fest. Bevorzugter Standort ist das Penzinger Feld im Osten Landsbergs.

Dort, östlich des InCenters, sollen in einem ersten Bauabschnitt auf 30.000 Quadratmeter derzeit noch landwirtschaftlich genutzter Fläche alle Außenstellen unter ein Dach gebracht werden. Kostenschätzung: 30 Millionen Euro. Danach folgt das Hauptamt. Insgesamt dürfte der Landrats­amtsneubau inklusive aller Nebenkosten mit rund 80 Millionen Euro zu Buche schlagen. Auch hier ist noch nichts entschieden. Am 20. Dezember will der Kreistag die Positionen in den Haushalt 2017 und den Finanzplan einstellen. Vorrangig geht es um den Grunderwerb und die Planungskosten – zusammen 2,1 Millionen Euro.

Derweil beschäftigt man sich in der Stadtverwaltung damit, ob die Wünsche des Landkreises in einem Bebauungsplan und im Flächennutzungsplan darstellbar sind. Immerhin ist hinter vorgehaltener Hand die Rede davon, dass sich die Gesamt-Gebäudelänge der neuen Kreisbehörde nahe an der Kilometer-Linie bewegt und 1.100 Parkplätze geplant sind. Zum Vergleich: Vor dem InCenter Landsberg gibt es 1.250 Stellplätze. Und schließlich muss das Pentagon ja noch an die bestehende Infrastruktur angebunden werden, beziehungsweise diese angepasst werden.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

Golf brettert Mercedesfahrer ins Bein
Golf brettert Mercedesfahrer ins Bein
Landsbergs Finanzen sind bald wieder "live"
Landsbergs Finanzen sind bald wieder "live"
Gabriele Uitz kandidiert als Bürgermeisterin
Gabriele Uitz kandidiert als Bürgermeisterin
Landsbergs Glanzstücke
Landsbergs Glanzstücke

Kommentare