Mit lautem Knall ins Neue Jahr

Neujahrsschießen am Schondorfer Ammerseeufer

1 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf
2 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf
3 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf
4 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf
5 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf
6 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf
7 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf
8 von 23
Eine Herausforderung für das Trommelfell: Das Neujahrsschießen in Schondorf

Schondorf - Kaum sind die Böller der Nacht verklungen, knallt es an Neujahr gleich wieder: am Schondorfer Ammerseeufer. Zur Begrüßung des Neuen Jahres trafen sich dort die Reservisten aus dem ganzen Landkreis mit ihren 'Feuerwaffen' - größtenteils Kanonen. Dabei sind die Feuerwaffen keine Waffen - zumindest keine, für die man einen Waffenschein benötigt. 

Die schweren Kanonen wurden auf Anhängern ans Seeufer transportiert, wo die oft in Tracht gekleideten Reservisten die Geräte in Position brachten. Und ab 14 Uhr kamen zahlreiche Neugierige, um bei Glühwein und Bratwurst dem Spektakel beizuwohnen. Ohrstöpsel gab's natürlich gratis. Und die waren nötig bei Dezibelzahlen, die auch den Magen tanzen ließen. Die Dießener indessen waren besonders laut. Und Issing kam ein bisserl zu spät...

Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Rathausplatz in Denklingen ist belastet
Rathausplatz in Denklingen ist belastet
Landsberg und die Derivate: Jetzt bloß nichts zahlen!
Landsberg und die Derivate: Jetzt bloß nichts zahlen!
Landsberger Gastro: Nicht alle Lokale sind wieder offen
Landsberger Gastro: Nicht alle Lokale sind wieder offen

Kommentare