Das BRK bleibt bei seinem Kurs

BRK: Rücktritte mit Schuldzuweisung – Dorow nimmt Stellung

+
Es rumort gewaltig im Katastrophenschutzbereich des BRK-Kreisverbands Landsberg. Neun ehrenamtlich tätige Mitarbeiter haben sich jetzt verabschiedet.

Landsberg – Im BRK-Kreisverband Landsberg haben in der vergangenen Woche neun ehrenamtlich tätige Mitarbeiter mit Leitungsverantwortung aus dem Bereich des Katastro­phenschutzes ihre Tätigkeit beendet. Dies bestätigte BRK-Kreisvorsitzender Alex Dorow auf Anfrage des KREISBOTEN. Zu den Zurückgetretenen gehört auch Kreisbereitschaftsleiter Thomas Wagner; er wirft dem Kreisverband vor, sein „Umgang mit Mitarbeitern“ entspreche nicht den Grundsätzen des BRK.

Im Grunde schwele der Konflikt, um den es im Kern gehe, seit Jahren, erklärte Dorow. Schon sein Vorgänger Franz Xaver Rößle habe sich damit befasst. Es habe bereits mehrere Vorstandssitzungen dazu und auch eine Mediation gegeben. Letztlich gehe es um die Frage, wie autonom die Bereitschaft im BRK agieren könne. Früher sei dieser Bereich sehr selbständig gewesen. „Das BRK hat sich aber im Laufe der Zeit verändert“, so Dorow. „Das Hauptamt wird immer wichtiger. Damit sind viele Ehrenamtler im Katastrophenschutz nicht einverstanden“.

Dorow äußerte Verständnis für die Haltung der Ausgeschiedenen; er könne sich in ihre Sichtweise hineinversetzen. Es hätten auch andere Freiwillige aus diesem Bereich dem BRK den Rücken gekehrt. Aber nahezu der gesamte 23-köpfige Vorstand wolle den eingeschlagenen Weg weitergehen. Zum konkreten Anlass der jetzigen Schritte wollte sich Dorow nicht äußern; dem Vernehmen nach geht es dabei um eine arbeitsrechtliche Angelegenheit in einem anderen Bereich des BRK.

Die öffentliche Kritik platzt in eine Phase wirtschaftlicher Gesundung des Kreisverbandes und zahlreicher Erfolge. Unter anderem hatte das BRK für das Projekt „Muttersprachlicher Traumahelfer“ soeben den Bayerischen Integrationspreis erhalten.

Werner Lauff

Auch interessant

Meistgelesen

2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Glück oder Pech
Glück oder Pech

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.