Suizidversuch im rasenden Auto

Ohne Licht mit mehr als 100 km/h durch Landsberg

Die Polizei beschlagnahmte den Sportwagen eines 20-jährigen Penzbergers nach einem illegalen Rennen am Kesselberg.
+
Mit über 100 km/h raste eine 27-Jährige durch Landsberg - in der Absicht, sich das Leben zu nehmen. 

Landsberg/Lengenfeld – Auf eine nicht nur für sie selbst  gefährliche Autofahrt hat sich eine 27-jährige Frau in der Nacht von Donnerstag auf Freitag begeben. 

Nach einem laut Polizei Landsberg „erheblichen Medikamentencocktail“ habe sich die junge Frau ans Steuer gesetzt – in der Absicht, sich das Leben zu nehmen. Mitten durch das Landsberger Stadtgebiet raste sie mit mehr als 100 km/h. Mehrere Streifenfahrzeuge versuchten, sie aufzuhalten – ohne Erfolg.

Die halsbrecherische, viel zu schnelle Fahrt ohne Licht führte Richtung Süden über Wiesen und Felder, wobei es zu mehreren Flurschäden kam, und endete in Lengenfeld. Die Frau wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Sie erwartet ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Bezüglich der Flurschäden bittet die Polizei um Hinweise, Telefon 08191-9320.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: wieder Richtung 100
Corona im Landkreis Landsberg: wieder Richtung 100
Corona-Gefälligkeitsatteste? Kripo durchsucht Kauferinger Arztpraxis
Corona-Gefälligkeitsatteste? Kripo durchsucht Kauferinger Arztpraxis
Debarking im Kauferinger FutureForest: fast wie Spargelschälen
Debarking im Kauferinger FutureForest: fast wie Spargelschälen
Wo im Landkreis Landsberg morgen geblitzt wird
Wo im Landkreis Landsberg morgen geblitzt wird

Kommentare