Olympia hautnah

Bei den Olympischen Spielen (von links): Dr. Zita Funkenhauser, Matthias Behr mit Töchtern Greta und Leandra und Nina Zimmermann (2. v. rechts) mit Vater und Schwester Pia. Foto: kb

Fechterin Nina Zimmermann (18) aus Finning hat bei den Olympischen Spielen die Konkurrenz im Damenflorett live verfolgen dürfen. Für die junge Sportlerin ein absolutes Highlight, ist sie dem Fechtsport doch seit ihrem siebten Lebensjahr verbunden. Beim MTV München begann sie, focht später in Kaufbeuren.

Seit fast drei Jahren geht Nina in England zur Schule, daher startet sie dort auch bei Turnieren. Als Mitglied des britischen Fechtverbands bewarb sie sich für Karten – mit Erfolg. „Vier habe ich bekommen, daher konnte auch meine Familie mitfahren“, freut sich die 18-Jährige. „Die Wettkämpfe waren superspannend, die Stimmung in London so toll, das sollte jeder mal erleben.“ Nina traf in London beim Deutschen Haus auch Fecht-Olympiasieger und -stützpunktleiter Matthias Behr (Mann­- schaftsgold in Montreal 1976 mit Thomas Bach, Harald Hein und Erk Sens-Gorius) sowie dessen Frau Zita Funkenhauser, ebenfalls ehemalige Olympiasiegerin (1988 mit Anja Fichtel und Sabine Bau). Dr. Funkenhauser ist wie schon in Peking Olympia-Zahnärztin und hat im Deutschen Haus ihre Praxis. Sie leitet dort ein Team von neun Zahnärzten. „Wenn ein Athlet Zahnschmerzen hat, kann er sich bei uns behandeln lassen.“ Zita Funkenhauser und Matthias Behr sowie ihre Töchter Greta und Leandra kennen den Landkreis Landsberg gut, die Familie ist regelmäßig in Finning zu Besuch. „Greta und Leandra fechten auf sehr hohem Niveau, sind beide schon deutsche Meisterinnen“, erzählt Nina. Und sie selbst? „Für mich ist es nur noch Hobby. Ich habe mich für die britischen Meisterschaften qualifiziert und den 16. Platz belegt. Aber derzeit trainiere ich nur noch einmal pro Woche, mehr schaffe ich neben der Schule nicht.“

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"

Kommentare