Staub und Schimmel an den Pfeifen

Dießener Münster-Orgel muss saniert werden. 

+
Nicht nur die monumentalen Pfeifen der prächtigen Dießener Münster-Orgel müssen von Staub befreit und saniert werden, auch der Spieltisch und die Pedale bedürfen dringend einer Überarbeitung, wie Organist Stephan Ronkov dem KREISBOTEN erläuterte.

Dießen – Staub und Schimmel sind nicht nur im Haushalt lästig und schädlich, sie machen auch vor Kunstschätzen nicht Halt. So wie bei der historischen Orgel im Dießener Marienmünster. „Eine große Menge Staub behindert die Luftzufuhr zu den Pfeifen und nimmt der Orgel die Kraft“, so Münster-Organist Stephan Ronkov. Außerdem mache sich immer mehr Schimmel in der Orgel breit, so dass sie in einigen Jahren nicht mehr bespielbar wäre. Auch Spieltisch und Pedale müssten dringend überarbeitet werden.

Die Rettung für das 1739 vom Ingolstädter Orgelbauer Caspar König geschaffene Mammut-Instrument ist nur der komplette Abbau und eine umfassende Restaurierung auch des Orgelgehäuses. Bereits in den Jahren 1878 (von Max Maerz), 1959 (von Guido Nenninger) und 1987 (von Gerhard Schmid) wurde die Orgel überarbeitet und umgebaut. Jetzt, nach 31 Jahren, muss jedoch gründlich saniert werden, um Bespielbarkeit und Klang des Instruments zu erhalten und auch zu verbessern. Fünf Orgelbauer aus Bayern haben inzwischen ihre Angebote für die Restaurierung der Orgel eingereicht. Sie werden derzeit von der Diözese Augsburg geprüft und dann mit einer Empfehlung an die Verwaltung der Katholischen Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt weiter gegeben.

Hier rauchen inzwischen die Köpfe bei der Problematik der Finanzierung. Klar ist, dass die Restaurierung ohne Spenden nicht umzusetzen ist. Als Vorstand der Stiftung hofft Pfarrer Josef Kirchensteiner hier auf Hilfe der Dießener. Den Anfang mit einer Großspende macht die Katholischen Arbeitnehmerbewegung KAB, die am Sonntag, 13. Mai, einen Scheck an Pfarrer Kirchensteiner überreichen wird. Ab 11 Uhr stehen er und Münsterorganist Stephan Ronkov auf der Orgelempore für Interessierte Rede und Antwort, wie es mit der Restaurierung weiter geht.

Zugunsten der Orgel finden unter anderem auch zwei Top-Veranstaltungen statt. Am Sonntag, 17. Juni (19 Uhr) singen fünf Chöre aus Dießen und der Region Spirituals und Gospels. Und am Sonntag, 16. September (18 Uhr) konzertiert Stephan Ronkov mit einem Streicher-Ensemble in der Kirche St. Georg. Alle Spenden bei diesen musikalischen Highlights fließen zu 100 Prozent in die Orgelsanierung. 

Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesen

Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg
Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg
Keine Spur von Kuschelkurs im Hause Wasserle
Keine Spur von Kuschelkurs im Hause Wasserle
Trotz positivem Landkreisgutachten: Eichinger hat Bedenken
Trotz positivem Landkreisgutachten: Eichinger hat Bedenken
The Wombats und Lili Tralala rocken die Kaltenberger Arena
The Wombats und Lili Tralala rocken die Kaltenberger Arena

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.