Mitte mit Zukunft

Wie Seestalls Ortsmitte entwickelt werden soll

+
Das Dorfgemeinschaftshaus in Seestall: eines von drei Gebäuden, das saniert werden soll.

Seestall – Es handle sich in Seestall „um ein ganzes Viertel“, das die Gemeinde Fuchstal in die Städtebauförderung hineingebracht habe und das wesentlich mit Geld aus diesem staatlichen Finanztopf entwickelt werden soll. So kommentierte es Bürgermeister Erwin Karg, als er in der Sitzung der Fuchstaler Gemeinderäte in das Thema „Seestall Mitte mit Zukunft“ einführte.

Entwickelt werden sollen in der Ortsmitte drei wesentliche Projekte. Dabei handelt es sich um das Dorfgemeinschaftshaus mit dem Anbau für die Vereine, um das Hoferhaus (ehemalige Schule) und um ein Betreutes Wohnen in einem Anwesen südlich der Kirche, das die Gemeinde erworben hat.

Die Fuchstaler Gemeinderäte haben nun den Bürgermeister ermächtigt, einen Planungsauftrag abzuschließen, und zwar mit den drei Architekten Thomas Baldauf, Knut Prill und Franz-Xaver Lutz aus Schongau. „Die ham ned weit“, sagte Rathauschef Karg. Er sei überzeugt, dass die Bürogemeinschaft Baldauf/Prill/Lutz „was Gescheites“ auf die Beine stelle; alle drei Planer seien bei einer Vorstellungsrunde im Bauausschuss vor Ort gewesen.

Franziska Welz bekundete, das Büro aus Schongau habe im Vergleich zu anderen Interessenten „nicht umsonst von uns die meisten Punkte bekommen“. Mit der Vergabe der Planungsleistung wird bei der Entwicklung der Dorfmitte in Seestall, das ein Millionenprojekt darstellt, ein wichtiger Schritt getan. Die vorbereitenden Arbeiten und die Vorprüfung erstrecken sich inzwischen schon über drei Jahre.
Johannes Jais

Auch interessant

Meistgelesen

Ein glänzendes Adventskonzert der Stadtkapelle Landsberg 
Ein glänzendes Adventskonzert der Stadtkapelle Landsberg 
BRK stöhnt: Altkleider im Überfluss
BRK stöhnt: Altkleider im Überfluss
Rentner baut Uttings Sprungturm originalgetreu nach
Rentner baut Uttings Sprungturm originalgetreu nach
Klares Signal für die Fuchstalbahn
Klares Signal für die Fuchstalbahn

Kommentare