Mitten in Landsberg

Bauarbeiter stoßen auf 30 harmlose Flakgranaten 

+
Etwa 30 dieser Flakgranat-Rohlinge sind heute Vormittag bei Bauarbeiten am Papierbach freigeschaufelt worden.

Landsberg – Auf den ersten Blick höchst explosiv, auf den zweiten nur ungefährliche Rohlinge: Bei Baggerarbeiten auf der Baustelle am Papierbach sind am Mittwoch mehrere Flakgranaten aus dem 2. Weltkrieg zutage getreten.

Beim Ausheben einer Grube sei man in rund 50 Zenti­meter Tiefe auf einen größeren Stapel von 10,5 Zentimeter-Flakgranaten gestoßen, teilte ein Polizei­sprecher mit. Die Arbeiten wurden eingestellt, bis Fachleute vor Ort Entwarnung gaben. Es handelte sich lediglich um etwa 30 Rohlinge ohne Sprengstoff. Ob sie dort produziert wurden oder wie sie sonst dorthin gelangten, sei nicht bekannt.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wenn die Zeugin vor Gericht Details verschweigt
Wenn die Zeugin vor Gericht Details verschweigt
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die Landsberger Rathauskonzerte sind wieder da - mit Hisako Kawamura
Die Landsberger Rathauskonzerte sind wieder da - mit Hisako Kawamura
A96 im Landkreis Landsberg: Zu nass für Asphaltarbeiten
A96 im Landkreis Landsberg: Zu nass für Asphaltarbeiten

Kommentare