Einjährige Sanierung ist durch:

Lechgaragen-Parkplätze wieder verfügbar

+
Das symbolische Band haben (v. links) Norbert Köhler (technischer Vorstand Stadtwerke LL), Maximilian Baumgärtner (Geschäftsführer Süd-Hansa) und Oberbürgermeister Mathias Neuner durchgeschnitten; die einjährige Sanierung in der Lechstraße ist geschafft.

Landsberg – Seit heute ist die Tiefgarage in der Lechstraße wieder geöffnet. Sämtliche Sanierungsabschnitte, die insgesamt vier Millionen Euro verschlangen, sind abgeschlossen. Lediglich vereinzelte Restarbeiten, denen allerdings keine Parkplätze zum Opfer fallen, sind noch zu erledigen.

Schon eine Woche früher als ursprünglich veranschlagt ist die Garage wieder freigegeben. Norbert Köhler, technischer Vorstand der Stadtwerke, freute sich, nicht nur die Terminfrist, sondern auch den finanziellen Rahmen eingehalten zu haben. 290 LEDs müssten im Parkbereich noch angebracht werden, Stellplätze fallen dadurch aber keine mehr weg. Und im nächsten Frühjahr werden auch die Treppenhäuser saniert.

Oberbürgermeister Mathias Neuner (CSU) lobte alle Baustellen-Beteiligten. Besonders die Mühen der Stadtwerke, während der einjährigen Maßnahmen möglichst viele Parkplätze zu erhalten, hob Neuner hervor. Für die Lechstadt hätten die Tiefgaragen „eine besondere Bedeutung“, würden doch viele Bürger zum Einkaufsbummel mit dem Auto in die Stadt fahren. Da träfe es sich gut, dass die Lechgarage pünktlich zum Weihnachtsgeschäft wieder frei sei.

Derweil laufen bereits die Vorbereitungen aufs nächste größere Sanierungs-Vorhaben – die Erneuerung zweier Parkdecks in der Schlossberggarage, wo die Arbeiten voraussichtlich in der zweiten März-Hälfte beginnen. Derzeit gebe es Gespräche mit drei Agenturen, die die Baumaßnahme für die Öffentlichkeit begleiten, berichtet Neuner.

Und noch an weiteren unterirdischen Parkmöglichkeiten feilt die Stadt: Fürs neue Jugendzentrum, das in die Lechstraße umziehen wird, braucht es dringend Stellplätze. Deshalb möchte Neuner Anfang 2018 eine Lechgaragen-Erweiterung um bis zu 200 Plätze im Stadtrat diskutieren.

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Mais-Traktor kippt um und begräbt zwei Menschen unter sich
Mais-Traktor kippt um und begräbt zwei Menschen unter sich
Irmgard B. aus Landsberg ist tot
Irmgard B. aus Landsberg ist tot
Landsberger tötet 37-Jährigen und will sich dann das Leben nehmen
Landsberger tötet 37-Jährigen und will sich dann das Leben nehmen
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten

Kommentare