Mit Pfeil und Bogen

Das erste Halbjahr ist vorbei und die Kauferinger und Landsberger Bogenschützen sind erfolgreicher den je. Bereits 23 Turniere haben die beiden Teams mit teils hervorragenden Ergebnissen bestritten. Zuletzt fand die Bayerische Meisterschaft in Fürth statt.

Der Kauferinger Bernd Greiner hatte sich mit seinem Compoundbogen in der Schülerklasse als einziger für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren können. Gleich bei seiner ersten Teilnahme gelang ihm trotz tropischer Temperaturen an der Schießlinie von 51 Grad eine persönliche Bestleistung, was ihm am Ende den hervorragenden 10. Platz bescherte. Auch die Landsberger Bogenschützen blicken auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Erstmals startete man in der Feldbogenliga und konnte sich mit der Mannschaft für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Dort belegte das Team den 6. Platz. Internationale Erfolge Zu den erfolgreichsten Schützinnen in Reihen der Landsberger zählt Silvia Barckholt. Täglich feilt die auch als Trainerin tätige Bogenschützin an ihrer eigenen Technik. Dies zahlt sich aus: Von bereits 21 Turnieren, an denen sie in diesem Jahr teilnahm, gewann sie 17. Je einmal wurde Barckholt Zweite und Dirtte. Anfang Mai begann für sie die internationale Saison mit dem Weltcup in Porec. Dort schoss sie einen neuen Deutschen Rekord und belegte nach der Vorrunde den 4. Platz. Erst im Achtelfinale war Schluss für Barckholt. Noch besser lief es bei der Euorpameisterschaft in Roveretto. Lag sie dort nach einer durchwachsenen Vorrunde nur auf Platz 21, schaffte sie im Finale die Wende und belegte am Ende den 9. Rang.

Auch interessant

Meistgelesen

Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
40 Mal direkt in die Lehre
40 Mal direkt in die Lehre
Neue Könige der Gesellschaft?
Neue Könige der Gesellschaft?
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges

Kommentare