"Pionierjahrgang" entlassen

Die erfolgreichsten DZG-Abiturienten (von links): Maximilian Haase, Andreas Bihler, Julia Menzel, Daniela Geisinger, Christian Lamp und Stephan Tietz. Foto: Eckstein

Sie waren der „Pionierjahrgang“ des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums: der erste Jahrgang, der in nahezu der gesamten Gymnasialzeit die neu eingeführte G8 durchlaufen hat. In einer Feierstunde am Freitag erhielten die 83 Schülerinnen und Schüler neben vielen guten Wünschen das langersehnte Abiturzeugnis.

Zwar betonte Schulleiter Bruno Bayer, die Bildungspolitik solle an einem solchen Tag nicht im Vordergrund stehen, doch war das Thema „G8“ immer präsent. Stellte es doch für die Schüler, Lehrer und Schulverwaltung eine große Umstellung dar. Die jetzigen Abiturienten sahen sich in der sechsten Klasse mit einer größeren Wochenstundenzahl und einem umfangreicheren Pensum konfron­- tiert, wie Direktor Bayer ausführte. Diese Anforderungen hätten die Schüler mit einer großen Flexibilität gemeistert, sich darüberhinaus noch freiwillig in musischen Gruppen und Arbeitsgruppen engagiert. Durch das doppelte Abitur in diesem Jahr (vor ein paar Wochen war der letzte G9-Jahrgang entlassen worden) gebe es zwar viele Schulabgänger, aber Bayer ermutigte die jungen Leute, sich durch ihr jüngeres Alter nicht verunsichern zu lassen. Sie hätten ihr Potenzial und Talent durch das Abitur unter Beweis gestellt. Gleichzeitig mahnte er aber auch, den Wert eines Menschen nicht mit seinen bestandenen Qualifikationen gleichzusetzen. Musikalisch umrahmt von Chor und Streichquartett konnten die Jugendlichen ihr Abiturzeugnis in Empfang nehmen und sich daran freuen, bevor sie sich dann auf einen veränderten Alltag einstellen müssen.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!

Kommentare