Hitlerbärte und Hakenkreuze

Plakate in Hurlach mit extremistischen Symbolen beschmiert

Polizei-Schriftzug
+
Auf CSU-Plakaten haben Unbekannte extremistische Aufschriften hinterlassen.
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Hurlach – Hitlerbärte auf CSU-Wahlplakaten, Hakenkreuze am Boden: Am vergangenen Wochenende und am Montag haben bisher Unbekannte Plakate und den Boden vor der Sporthalle in Hurlach beschmiert.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sprühten die Täter mehrere Graffiti mit laut Polizei „extremistischen Aufschriften“ in roter und schwarzer Farbe auf Wahlplakate der CSU. Bei diesen Graffiti handele sich unter anderem um das Wort „Diktatur“, aber auch „Hitlerbärte“ seien zu sehen, informiert eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Der Sachschaden liege bei rund 300 Euro.

Am Montag gegen 20 Uhr, hätten Zeugen dann gesehen, wie zwei junge Männer vor der Halle in der Bahnhofstraße mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz auf den Teerboden sprühten. Sie seien aus einem dunklen Pkw älteren Baujahrs mit abmontierten Kennzeichen ausgestiegen. Einer der beiden habe einen „auffallend weißen“ Pullover getragen. Unmittelbar nach der Tat flüchteten sie mit dem Pkw in unbekannte Richtung. Die Polizeiinspektion Landsberg prüfe jetzt einen möglichen Zusammenhang der beiden Taten.

Wer Hinweise zu den beiden Taten und/oder Tätern hat, soll sich bei der Polizei Landsberg unter Telefon 08191/932-0 melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegwerfen wird um ein Drittel teurer
Landsberg
Wegwerfen wird um ein Drittel teurer
Wegwerfen wird um ein Drittel teurer
Landkreis Landsberg: Inzidenz unter 50, aber mehr Covid-Intensivpatienten
Landsberg
Landkreis Landsberg: Inzidenz unter 50, aber mehr Covid-Intensivpatienten
Landkreis Landsberg: Inzidenz unter 50, aber mehr Covid-Intensivpatienten
Mit Pfeilen, aber ohne Bogen
Landsberg
Mit Pfeilen, aber ohne Bogen
Mit Pfeilen, aber ohne Bogen
Modernes Lernen im Klosterdorf
Landsberg
Modernes Lernen im Klosterdorf
Modernes Lernen im Klosterdorf

Kommentare