37 Platzierungen

Mit ihrer Heimatverbundenheit überzeugten Eva Maier auf Goldfee und Franziska Edelmann auf Samson beim Pas de Deux Dressur-Wettbewerb und erreichten den 5. Platz. Foto: Serban

In über 30 Klassen hat die Heimmannschaft beim 25. Landsberger Reitturnier einen neuen Rekord von 37 Platzierungen eingefahren. Bei wunderschönem Herbstwetter reisten zahlreiche Reiter mit ihren Pferden an, um sich in Klassen über Spring- und Dressurreiten, wie auch Ponyreiter- oder Schaureitwettbewerbe zu messen.

Mit einem neuen Rekord von 37 Platzierungen war das selbst augerichtete Turnier für die Landsberger Mannschaft und ihre Vereinspferde kürzlich ein toller Erfolg. Eine goldene Schleife erritten sich Alina Dappen auf Diamant in der Pony-Führzügelprüfung. Auch Hanna Gerum erhielt auf Waipiti im Reiterwettbewerb eine goldene Schleife, ebenso wie Carina Steber auf Oxana im Dressurwettbewerb der Klasse E. Ein besonderer Publikumsmagnet war in diesem Jahr wieder die kostümierte Pas de Deux Dressur, welche von Richterin Martina Kratzer hervorragend kommentiert und auch bewertet wurde. Bianca Maier auf Diamant und Christian Niederhuber auf Parsifal gelang in diesem Wettbewerb mit einer lustigen Indianer-Choreographie der Sprung auf das Treppchen mit dem dritten Platz. Auf Platz fünf schafften es ganz heimatverbunden Eva Maier auf Goldfee und Franziska Edelmann auf Samson in ihrer bayerischen Tracht.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
40 Mal direkt in die Lehre
40 Mal direkt in die Lehre

Kommentare