Politische Heimat gefunden

Landsbergs ÖDP-Kreisvorsitzender Steffen Gölzner (links) wünschte unmittelbar nach der Nominierung Bundestagsdirektkandidat Dieter Schlierf aus Egling viel Erfolg für die große Herausforderung im Wahlkreis 226. Foto: Mankau

Hanns-Dieter Schlierf geht für die Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) als Bundestagsdirektkandidat im Wahlkreis 226 ins Rennen. Für den Arzt aus Egling an der Paar stimmte bei der Aufstellungsversammlung in Huglfing bei Weilheim eine überwältigende Mehrheit der anwesenden ÖDP-Mitglieder. Zum Wahlkreis 226 gehören die Landkreise Garmisch-Partenkirchen, Weilheim-Schongau und Landsberg.

Der 58-jährige Allgemeinarzt und Sportmediziner, Schlierf, sammelte bereits als örtlicher Leiter der Dorferneuerung Egling reichhaltige politische Erfahrungen. Er engagiert sich besonders für die Interessen der Patienten. „Mit der herrschenden Politik kann ich meinen Patienten nicht mehr gerecht werden“, empörte sich Dieter Schlierf bei seiner Antrittsrede. Deswegen setze er sich bundespolitisch, „wo in den letzten Jahren die Weichen für eine Amerikanisierung des Gesundheitswesens gestellt“ wurden, „für eine menschliche Gesundheitspolitik“ ein. „Vor fünf Jahren wurde mir klar, dass es nichts nützt, sich über die immer schlechter werdenden Verhältnisse zu beklagen, wenn man nicht selbst aktiv eingreift“, erläutert Schlierf sein politisches Engagement. Dass er damals in die ÖDP eintrat, begründet er unter anderem damit, dass „die ÖDP die einzige Partei in Deutschland ist, die bereits in ihren Statuten ein Verbot der Annahme von Konzernspenden verankert hat. Auch Aufsichtsratsposten in der Wirtschaft vertragen sich nicht mit einem Mandat der ÖDP.“ Auf die etablierten Parteien sei hingegen kein Verlass, da diese zu sehr von der Lobbyarbeit der Konzerne beeinflusst seien und zudem kein Interesse an mehr Mitsprache der Bürger hätten. Dieter Schlierf, der selbst mit Holz und Sonne heizt und sein Elektro-Auto mit eigenem Solarstrom tankt, setzt sich zudem für eine intelligente Umweltpolitik und die Besinnung auf den typisch deutschen Erfindergeist ein. „In der ÖDP habe ich meine politische Heimat gefunden, denn diese Partei fühlt sich für eine menschliche Zukunft verantwortlich“, betont der zweifache Familienvater. Nach seinen lokalen Erfolgen – die ÖDP erhielt in seinem Heimatort Egling bei der Landtagswahl 2008 rund zwölf Prozent der Stimmen – möchte Schlierf nun auch bundespolitisch etwas bewegen.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
"Coole Gedanken" für Gut Mittelstetten
"Coole Gedanken" für Gut Mittelstetten
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs

Kommentare