»Konkreter Tatverdacht«

Polizei Landsberg klärt Katalysator-Klau

Katalysator
+
In der Serie von Katalysator-Diebstählen im Dezember letzten Jahres konnte die Polizei nun einen Tatverdächtigen ermitteln.
  • vonAndrea Schmelzle
    schließen

Landkreis – Einen Erfolg kann die Polizei Landsberg in der Aufklärung der Serie von Katalysator-Diebstählen verbuchen und einen Tatverdächtigen ermitteln. 

Es war offenbar Ende letzten Jahres in Mode gekommen: der Klau von Katalysatoren. Immer wieder gab es in Landsberg und im Landkreis Fälle, in denen Unbekannte zur Säge griffen und mit Gewalt Katalysatoren aus geparkten Pkw herausschnitten. Dabei entstand laut Polizei ein Beuteschaden von insgesamt circa 1.200 Euro. 

Die Polizei Landsberg konnte nun anhand einer Spurensicherung einen 39-jährigen Verdächtigen ermitteln. „Wir haben einen konkreten Tatverdacht“, so Pressesprecher Matthias Kammerer. Der Fall gehe nun an die Staatsanwaltschaft Augsburg. Zudem werde geprüft, ob der Verdächtige auch für Taten in den Nachbarlandkreisen verantwortlich sei. Denn auch hier sei ein unbekannter Katalysator-Dieb unterwegs gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Leere am Landsberger Inselbadstrand
Die Leere am Landsberger Inselbadstrand
Kommt in Landsberg ein Schottergarten-Verbot?
Kommt in Landsberg ein Schottergarten-Verbot?
Ein neues Polizeiboot für den Ammersee - wird Standort Holzhausen gekippt?
Ein neues Polizeiboot für den Ammersee - wird Standort Holzhausen gekippt?
Impfzentrum Penzing gibt digitale Impfnachweise aus
Impfzentrum Penzing gibt digitale Impfnachweise aus

Kommentare