Aktuell nicht erlaubt

Polizei stoppt Haustür-Flohmarkt in Eresing

Flohmarkttisch mit Krimskrams
+
Einen aktuell verbotenen Hausgtür-Flohmarkt in Eresing hat die Polizei aufgelöst.
  • Toni Schwaiger
    vonToni Schwaiger
    schließen

Eresing – Einen aktuell nicht erlaubten Haustür-Flohmarkt im Eresinger Gemeindegebiet hat die Polizei an Fronleichnam aufgelöst. Gegen 23 Personen laufen nun Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Schon die Ankündigung der Veranstaltung riefen die Sicherheitsbehörden auf den Plan; sie wiesen den Veranstalter darauf hin, dass Flohmärkte aktuell coronabedingt nicht zulässig seien. Als die Landsberger Polizei dann am Donnerstag kontrollierte, waren etwa 40 Stände aufgebaut. Mit Unterstützungskräften benachbarter Dienststellen löste sie die Veranstaltung auf, erstattete 23 Anzeigen und leitete gegen drei Personen Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Grund: Sie gaben ihre Personalien gar nicht oder falsch an, so Polizeisprecher Matthias Kammerer. Die Ermittlungen laufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern trägt Intel den Fliegerhorst Landsberg an
Bayern trägt Intel den Fliegerhorst Landsberg an
Der Krugzeller Dorfladen erhält höchste Auszeichnung 
Der Krugzeller Dorfladen erhält höchste Auszeichnung 

Kommentare