Mann mit bipolarer Störung

Randalierer am Uttinger Bahnhof

Polizei Schriftzug
+
Ein Mann randalierte am gestrigen Feiertag am Uttinger Bahnhof.
  • Susanne Greiner
    vonSusanne Greiner
    schließen

Utting – Am Donnerstagmorgen hat ein 38-jähriger Münchener am Bahnhofsplatz in acht Fällen – darunter Autos und Verteilerkästen – Sachbeschädigungen versursacht. Der Schaden liegt bei circa 3.000 Euro.

Laut Polizeihauptkommissar Roland Nist leide der Mann unter einer bipolaren Störung. Zudem vermute man, dass er Betäubungsmittel konsumiert habe, was dann „der Auslöser für seinen Ausraster“ gewesen sei. Letztendlich sei der Mann in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz sinkt weiter, aber noch ein Todesfall
Inzidenz sinkt weiter, aber noch ein Todesfall
Bayern trägt Intel den Fliegerhorst Landsberg an
Bayern trägt Intel den Fliegerhorst Landsberg an
Impfkritiker Rolf Kron darf vorläufig nicht mehr als Arzt praktizieren
Impfkritiker Rolf Kron darf vorläufig nicht mehr als Arzt praktizieren
Hoffnung auf Sammersee-Festival im August
Hoffnung auf Sammersee-Festival im August

Kommentare