Rational baut weiter aus

Ersatzteile immer griffbereit

+
Ein Teil des Rational-Standorts im Landsberger Industrie- und Gewerbepark Frauenwald: Das große Gebäude ist das Werk 3, das kleine (links) das 2013 bezogene Rational-Trainingsgebäude und im Vordergrund das neue Serviceteile-Lager

Landsberg – Die Rational AG hat nach eigenen Angaben „noch einmal elf Millionen Euro“ in den Ausbau ihres Unternehmenssitzes im östlichen Teil des Industrie- und Gewerbeparks Frauenwald investiert. Auf dem Gelände des dritten Werkes im Nordwesten der Lechstadt ist ein 7700 Quadratmeter großes Serviceteile-Lager entstanden.

Nach einer Bauphase von „nicht einmal neun Monaten“ habe die Rational AG ihr neues Serviceteile-Lager laut Unternehmenssprecherin Sabine Zimmerer „bereits am 14. Juli in Betrieb genommen“ – ohne großes Aufsehen. Die erweiterten Lagerkapazitäten seien ein Beispiel dafür, wie das Unternehmen mit seinen Kunden wachse. „In den Profiküchen überall auf der Welt setzen sich die Gargeräte des Marktführers immer weiter durch.“

Sämtliche weltweit benötigten Ersatzteile versendet Rational vom Hauptsitz in Landsberg aus. Der Neubau lasse mehr Lagerfläche zu und sei auch ein Vorteil aus logistischer Sicht: Unmittelbar neben dem Gebäude befindet sich der Versand der Rational AG.

Dazu erläutert Zimmerer: Die Gargeräte des Herstellers seien „auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit ausgelegt“. Komme es dennoch einmal vor, dass ein Kunde ein Ersatzteil benötige, müsse dieses sofort verfügbar sein. Mit Hilfe der Rational-Servicepartner werde meist noch am selben Tag geliefert. Diesen schnellen Service mache das erweiterte Lager auch in Zukunft und bei steigenden Kundenzahlen möglich.

Nachhaltig

Auch in Punkto Energieeffizienz könne sich das neue Lager sehen lassen. Rational lege seit Jahren Wert auf nachhaltige Bauweisen. Geheizt werde das Serviceteile-Lager über eine Grundwasser-Wärmepumpe und Lüftungen mit Wärmerückgewinnung. Die Hallenbeleuchtung passt sich an die jeweilige Tageszeit und das natürliche Außenlicht an. Ein nach Norden ausgerichtetes „Sheddach“ sorgt für einen optimalen und blendfreien Lichteinfall.

Auch interessant

Meistgelesen

Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto
Hoher Schaden, keine Beute
Hoher Schaden, keine Beute

Kommentare