Drogen im Schrank

+

Kaufering – Etwa 60 Gramm Marihuana haben Polizisten bei einer Razzia in der Asylbewerberunterkunft in der ehemaligen Tennishalle in Kaufering gefunden. Ein 22-jähriger Nigerianer wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Die Rauschgiftermittler der Polizeiinspektion Landsberg erhielten einen Hinweis, dass in mehreren Wohneinheiten der Asylbewerberunterkunft in der Landrat-Müller-Hahl-Straße Betäubungsmittel verkauft werden sollen. Zudem solle sich in einem der Wohnabteile eine größere Menge Rauschgift befinden.

Am vergangenen Dienstag durchsuchten am frühen Nachmittag zivile und uniformierte Beamte der Polizeiinspektion Landsberg mit Unterstützung des Einsatzzuges Fürstenfeldbruck sowie eines Rauschgift-Diensthundeführers die Asylbewerberunterkunft. Schon bei Betreten der Unterkunft sei den Beamten ein süßlicher Marihuana-Duft entgegen geweht, so Polizeisprecher Franz Kreuzer. Zwei der neun Tatverdächtigen hatten dort in der Gemeinschaftsdusche jeweils einen Joint konsumiert.

Insgesamt konnten sieben der neun Tatverdächtigen in der Unterkunft angetroffen werden. Bei einem 22-jährigen Nigerianer musste in seinem Zimmer ein Schrank gewaltsam aufgebrochen werden, da er über den Verbleib des Schlüssels keine Angaben machen konnte bzw. wollte.

Hier wurden die Rauschgiftermittler auch fündig und konnten eine Menge von rund 60 Gramm Marihuana – teilweise portionsfertig zum Verkauf verpackt – sicherstellen. Bei einem weiteren Nigerianer wurde eine Kleinmenge Marihuana sichergestellt, so Kreuzer. Der 22-jährige Nigerianer wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss seiner Vernehmung und Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen wieder entlassen.

Auch interessant

Meistgelesen

Rational spendet dem BRK Landsberg 21.000 Euro
Rational spendet dem BRK Landsberg 21.000 Euro
Weltpolitik im Cord-Hüdli
Weltpolitik im Cord-Hüdli
"Hiermit stelle ich das LTG 61 außer Dienst"
"Hiermit stelle ich das LTG 61 außer Dienst"
Landsberg protestiert gegen höhere Kreisumlage
Landsberg protestiert gegen höhere Kreisumlage

Kommentare