Notenschlüssel fürs Bayertor

+
6.000 Euro spendete der Landsberger Rotary-Club für die Restaurierung des Bayertor-Reliefs. Bei der Scheckübergabe (von rechts) OB Mathias Neuner, Sigrid Knollmüller, Frank Haspel und Kammerchor-Vorstandsmitglied Anita Büttner.

Landsberg – Mit einem „Notenschlüssel“ wollte Frank Haspel, Vorjahrespräsident des Rotary-Clubs, die Herzen der Freunde des Bayertors öffnen. Seine Idee ging auf. Und das lag nicht nur daran, dass die Aktion stolze 6.000 Euro für die Sanierung des Landsberger Wahrzeichens einbrachte.

Fast bis auf den letzten Platz besetzt war die Kirche Zu den Heiligen Engeln, als der Landsberger Kammerchor unter Leitung von Silvia Elvers und Marianne Lösch an der Orgel auf Initiative des Rotary-Clubs ein großes Benefizkonzert gab. Rund 350 Musikfreunde begeisterte die klingende Zeitreise von der Romantik bis zur Gegenwart mit Meisterwerken der bedeutenden Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy, Josef Gabriel Rheinberger und Anton Bruckner. Der Reinerlös dieser Wohltätigkeitsveranstaltung sollte für die momentan laufende Sanierung des 1425 erbauten Wahrzeichens der Stadt Verwendung finden.

„Mit einem solchen Erfolg hatte ich wirklich nicht gerechnet“, freute sich Initiator Frank Haspel bei der Übergabe seines 6.000-Euro-Schecks an Sigrid Knollmüller, Vorsitzende des Fördervereins Landsberger Bayertor. Sie bedankte sich herzlich für das „beispielhafte rotarische Engagement“ und betonte im Beisein von Oberbürgermeister Mathias Neuner, „dass diese Spende speziell für die aufwändige Restaurierung der wertvollen Reliefs an der Ostfassade verwendet wird.“ Die auf halber Höhe des Turms zu sehenden Skulpturen mit dem Gekreuzigten, Maria und Johannes und den zwei Engeln, die mit einem Kelch das Blut Christi auffangen, gehören zu den ältesten noch erhaltenen Kunstgegenständen der Stadt.

Auch interessant

Meistgelesen

LTG 61 räumt in Penzing die Bude leer
LTG 61 räumt in Penzing die Bude leer
Lebensabend an der Panzerstraße?
Lebensabend an der Panzerstraße?
Acht Millionen Euro fürs Wasser
Acht Millionen Euro fürs Wasser
"Die Waitzinger Wiese reicht aus!"
"Die Waitzinger Wiese reicht aus!"

Kommentare