Präsidentenwechsel beim Rotary-Club Landsberg

Rotary will Landsberger Bushäuschen begrünen

Rotary Landsberg - Präsidentenwechsel 2021
+
Der neue Rotary-Club-Präsident Prof. Dr. Martin Hecht mit seiner Amtsvorgängerin Sonia Fischer.

Landsberg – Mit 49 Jahren trat er 2013 in den Landsberger Rotary-Club ein, jetzt haben ihn die Mitglieder einstimmig zu ihrem 49. Präsidenten gewählt: Prof. Dr. Martin Hecht. Der gebürtige Erlanger ist Chefarzt der Neurologischen Klinik in Kaufbeuren und hat sich für sein Ehrenamt viel vorgenommen. Er folgt auf Museumsleiterin Sonia Fischer.

Turnusgemäß zur Jahresmitte wechseln die weltweit über 1,3 Millionen Mitglieder zählenden 34.500 Rotary-Clubs ihre Präsidenten. Beim traditionellen Übergabemeeting – diesmal im Garten des Restaurants „Zum Luitpold“ in Leeder – blickte zunächst die scheidende Präsidentin Sonia Fischer auf ihre ereignisreiche Amtszeit zurück. „Das Jahr war wegen Corona von viel Improvisationskunst geprägt“, betonte sie und bedauerte, „dass wichtige Treffen wie die Weihnachtsfeier nur online stattfinden konnten und der traditionelle Präsidentenausflug sowie das jährliche Meeting mit dem Schweizer Partnerclub sogar gänzlich der Pandemie zum Opfer fielen.“

Nicht ohne Stolz erinnerte sie aber auch an zwei erfolgreiche Sozialprojekte als Highlights ihrer Regentschaft: Im Herbst 2020 das Benefizkonzert zugunsten unverschuldet in Not geratener Künstler und im Mai die erstmalige Verleihung „ihres“ mit 9.000 Euro dotierten Rotary-Nachhaltigkeitspreises gemeinsam mit drei Nachbarclubs (der KREISBOTE berichtete). „Trotz aller corona-bedingten Schwierigkeiten hatte ich eine wirklich schöne Amtszeit“, freute sich die scheidende Präsidentin und übergab unter dem lang anhaltenden Beifall der fast vollzählig erschienenen Mitglieder und deren Partnern die Amtskette an ihren Nachfolger Prof. Dr. Martin Hecht (57). Er lebt mit seiner Familie in Landsberg.

Seine zwölf Monate will Hecht von zwei zentralen Themen geprägt sehen: Freunde und Umwelt. Mit dem Appell „Lasst uns noch weiter zusammenwachsen!“ umschrieb er sein Ziel, die Freundschaften im Club zu festigen. Zeit und Gelegenheit dazu sollen im Sommer verschiedene Outdoor-Meetings schaffen, bevor im September die Phase der montäglichen Treffen im neugestalteten Clublokal „Waitzingers“ (ehemals Bräustüberl) „hoffentlich wieder beginnen kann“. Zum drängenden Thema der Mitgliedergewinnung betonte der neue Präsident: „Wir suchen Persönlichkeiten, nicht Positionen!“

Grün aufs Dach

Weltweit rückt Rotary das brisante Thema Umwelt immer stärker in den Fokus. Auf lokaler Ebene will Prof. Hecht ein kleines Zeichen setzen und die Begrünung der Bushäuschen­dächer am Landsberger Hauptplatz realisieren. „Utrecht hat es vorgemacht und gezeigt, dass es funktioniert. Ich hoffe, die Stadt zieht mit und wir können das machen.“ Als weiteres Sozialprojekt möchte Hecht gezielt Schwimmkurse für Kinder unterstützen, da viele in der Pande­mie­zeit ausgefallen seien.
Wolfgang Schmitz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Landsberg
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Landsberg
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Der neue Landsberger Feuerwehr-Erlebnisweg
Landsberg
Der neue Landsberger Feuerwehr-Erlebnisweg
Der neue Landsberger Feuerwehr-Erlebnisweg
Der Airbus A400M und seine Zukunft am Standort Lechfeld
Landsberg
Der Airbus A400M und seine Zukunft am Standort Lechfeld
Der Airbus A400M und seine Zukunft am Standort Lechfeld

Kommentare