1.000 Kinder stehen in den Startlöchern

Am 12. Juli startet das Ruethenfest – Was die Besucher  erwartet

+
Vom 12. bis 21. Juli findet wieder das Ruethenfest statt.

Landsberg – Wer dieser Tage in der Altstadt unterwegs ist, dem wird es schon aufgefallen sein. Mitten im Herzen der Stadt ist eine große Bühne aufgebaut. Auch die sonstigen Vorbereitungen für das diesjährige Ruethenfest laufen auf Hochtouren. Dabei wartet das traditionsreiche Kinderfest mit der ein oder anderen Neuerung auf. Was alles geboten ist und wer heuer die beiden Hauptpersonen verkörpern darf.

Nur noch 16 Mal schlafen, dann wird mit großem Brimborium das Ruethenfest eröffnet. Vom 12. bis 21. Juli wird die Altstadt zurück ins Mittelalter versetzt. Spielleute und Gaukler streifen dann durch die Straßen und machen das mittelalterliche Flair perfekt.

Auch musikalisch ist einiges geboten. Von der Gruppe Bernsteyn über die Städtische Sing- und Musikschule bis zur Stadt- und Stadtjugendkapelle werden zahlreiche Musiker für die passende Stimmung sorgen.

Aurelia Schäfer als Weiße Dame.

Der Infanterieplatz wird sich in einen zünftigen Ruethenfestmarkt verwandeln. Das wird sicherlich viele Besucher freuen, wurde der Markt doch vor vier Jahren schmerzlich vermisst. Neu in diesem Jahr: Erstmals findet der Markt die komplette Festwoche hindurch statt.

Neben dem Markt dürfen natürlich auch die Lager nicht fehlen, in denen die Schweden, Panduren, Landsknechte oder das kaiserliche Gefolge feiert.

Neu dieses Jahr ist das Ruethenfesttheaterstück – speziell für das Kinderfest geschrieben. „Der Schwed“ heißt es. Und soll nicht nur die kleinen Besucher unterhalten, sondern auch für Erwachsene etwas zu bieten haben.

Der unbestrittene Höhepunkt der gesamten Festwoche sind aber die beiden große Umzüge: festlich geschmückte Pferdegespanne, Fahnenschwinger und rund 1.000 Buben und Mädchen in liebevoll gestalteten historischen Kostümen. Damit sorgt eines der größten Kinderfeste Süddeutschlands nicht nur bei den kleinen Besuchern für strahlende Augen.

Bleibt noch eine spannende Frage zu klären: Wer darf heuer die prominentesten Figuren, den Herzog Ernst und seine weiße Dame, verkörpern? Die beiden 16-jährigen Schüler Maximilian Frank und Aurelia Schäfer haben die beiden Rollen ergattert. Und beide sind quasi schon alte Hasen in Sachen Ruethenfest. Maximilian, der zurzeit in die 11. Klasse des Ignaz-Kögler-Gymnasiums geht, durfte 2011 als Soldat auf dem Bayertor-Wagen mitfahren. Zur gleichen Zeit war Aurelia als Rosenmädchen beim Festumzug zu bestaunen.

Maximilian Frank ist heuer Herzog Ernst.

2015 waren auch wieder beide mit von der Partie. Maximilian als Begleiter Kaiser Ludwigs und Aurelia als Herold bei der Falkenjagd.

Die Weiße Dame zu geben, war schon immer ihr Traum, wie Aurelia selbst sagt. Sie sieht es als „krönenden Abschluss“ ihrer Teilnahme am Ruethenfest. Vor allem auf das Tanzen freue sie sich, da sie auch in ihrer Freizeit leidenschaftlich Standard und Latein tanze.

Maximilian Frank, alias Herzog Ernst, bereitet sich schon fleißig auf seinen großen Auftritt vor. Neben den Tanzproben gibt es auch Sprechproben – damit bei der Rede vor tausenden Menschen auch alles klappt.

„Da ich mich sehr mit meiner Heimatstadt Landsberg verbunden fühle, ist es für mich eine Ehre beim diesjährigen Ruethenfest den Herzog Ernst spielen zu dürfen“, freut sich Maximilian.

Das Programm

Freitag, 12. Juli, 19.30 Uhr: Eröffnung durch Herzog Ernst.

Samstag, 13. Juli, 20 Uhr: Konzert der Gruppe Bersteyn.

Sonntag, 14. Juli, 20 Uhr: Konzert des Gospelchors.

Dienstag, 16. Juli, 20 Uhr: Große Bläserserenade.

Mittwoch, 17. Juli, 20 Uhr: Städtische Sing- und Musikschule spielt „Carmina Burana“.

Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr: Konzert der Stadtkapelle.

Freitag, 19. Juli, 20 Uhr: Historisches Altstadttreiben.

Samstag, 20. Juli, 14 Uhr: Festumzug; 17 Uhr: historische Tänze.

Sonntag, 21. Juli, 10 Uhr: Auftritt Fahnenschwinger; 14 Uhr: Festumzug; 17 Uhr: Historische Tänze; 19 Uhr: Abschlussgottesdienst in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt; 22 Uhr: Großes Feuerwerk am Lechwehr.

Das Ruethenfesttheater beginnt mit seinen Aufführungen schon vor der eigentlichen Festwoche. Die Premiere ist am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr im Stadttheater. Weitere Termine: Samstag, 6. Juli; Donnerstag, 11. Juli; Samstag, 13. Juli; Montag, 15. Juli; Donnerstag, 18. Juli und Samstag, 20. Juli, um jeweils 20 Uhr.

Sonntag, 7. Juli und Sonntag, 14. Juli, um jeweils 16 Uhr.

Die Festabzeichen für das Ruethenfest können noch bis zum 12. Juli im Historischen Rathaus am Hauptplatz erworben werden. Danach sind sie nur noch vor Beginn der Veranstaltungen an den Absperrungen der Altstadt erhältlich.

Stephanie Novy

Auch interessant

Meistgelesen

Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Von-Kühlmann-Straße und Lechweg sollen bis Juni 2020 gesperrt werden
Von-Kühlmann-Straße und Lechweg sollen bis Juni 2020 gesperrt werden
Der Neue bei den Stadtwerken Landsberg
Der Neue bei den Stadtwerken Landsberg

Kommentare