Rundwanderwegekonzept in den Startlöchern

Zwischen Kloster und Walderlebnis

+
Mit 19 Rundwanderwegen quer durch den Landkreis wartet das neue Begleitheft mit Beschreibung der Touren und vielen Tipps auf.

Landkreis – Nach den Radfahrern können sich nun auch die Wanderer im Landkreis freuen. In Zusammenarbeit mit den Gemeinden hat die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes das Rundwanderwegekonzept erfolgreich umgesetzt.

Mit Hilfe des Planungsbüros „topplan“ aus Wald wurde Anfang 2016 mit der Umsetzung begonnen. Aus Vorschlägen der Gemeinden, Wandervereinen und Bürgern wurden die attraktivsten Rundwanderwege ausgewählt und die Möglichkeit ihrer Realisierung geprüft. Es musste geklärt werden, ob naturschutzrechtliche oder sonstige Belange gegen die Routenführung und Beschilderung sprechen. Im Frühjahr 2017 waren die Planungsarbeiten abgeschlossen und es konnten die Schilder in Auftrag gegeben werden. In den vergangenen sechs Wochen wurden Dank der gemeindlichen Bauhöfe 19 Rundwanderwege mit einer Gesamtlänge von zirka 184 Kilometern beschildert, die vor allem entlang des Lechs und am Ammersee zu finden sind.

Die Rundwege wurden mit Namen versehen, die mit dem Weg in Verbindung gebracht werden wie z.B. die Zollhausrunde zwischen Scheuring und Kaufering oder die Wildparkrunde im Süden der Stadt Landsberg. Die Beschilderung verläuft immer in eine Richtung, mit Ausnahme des Ammerseehöhenweges, dieser wurde in beide Richtungen (Nord-Süd) ausgeschildert. Es sind Rundwege von 3,5 Kilometer (Walderlebnisweg Denklingen) bis zu 16,0 Kilometer (Windachrunde) mit dabei.

Das Projekt mit Gesamtkosten für Planung und Beschilderung in Höhe von rund 35.000 Euro wird größtenteils durch die Gemeinden getragen. Hierbei werden die Kosten für die Grobplanung (etwa 5.000 Euro) durch den Landkreis Landsberg übernommen. Folgende Gemeinden waren bei der Planung beteiligt: Denklingen (Walderlebnisrunde), Dießen (Dießener Runde, Dettenschwanger Runde, Riederauer Runde, Windachspeicherrunde), Egling (Eglinger Runde), Eresing (Klosterrunde), Finning (Windachspeicherrunde, Windachrunde), Fuchstal (Weldner Weiherrunde), Geltendorf (Klosterrunde), Hofstetten (Windachspeicherrunde), Hurlach (Zollhausrunde), Kaufering (Zollhausrunde, Kauferinger Stauseerunde, Sandaurunde), Kinsau (Lechschleifenrunde), Landsberg (Sandaurunde, Wildparkrunde), Reichling (Hirschaurunde und Lechhanslrunde), Rott (Rotter und Dettenschwanger Runde), Scheuring (Zollhausrunde), Schondorf (Schondorfer Runde), Utting (Uttinger, Riederauer und Schondorfer Runde), Vilgertshofen (Lechhanslrunde), Windach (Windachrunde).

Statt einer feierlichen Einweihung wird Landrat Thomas Eichinger zwei Rundwanderwege zusammen mit interessierten Bürgern begehen. Für den kommenden Freitag, 28. Juli, ist die sogenannte Zollhausrunde vorgesehen. Treffpunkt ist um 14 Uhr das Naturfreundehaus bei Scheuring. Bei der zweiten Wanderung am 4. August wird die Schondorfer Runde als Teil des Ammerseehöhenweges abgegangen. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Schondorfer Bahnhof. Beide Wanderungen dauern zirka drei Stunden. Mitwandern kann jeder, eine Anmeldung ist hierbei nicht erforderlich. Gewandert wird bei jedem Wetter.

Begleitheft und App

Der Landkreis plant im August die Herausgabe der bekannten Radwegekarte in dritter Auflage. Zusätzlich wird es hierzu ein Begleitheft „19 Rundwanderwege im Landkreis Landsberg am Lech“ geben. Dort werden neben einer Karte, das Höhenprofil, ein Bild zur Runde, die ungefähre Dauer der Wanderung, die Angabe zu den Kilometern, sowie den Startpunkt, die Möglichkeit des Parkens und Einkehrmöglichkeiten entlang der Tour zu entdecken geben. Neben der Darstellung im Begleitheft wird die Radwege-App und die Internetdarstellung des Landkreises um die Rundwanderwege in Kürze erweitert. Die neue Radwanderkarte und das Begleitheft können beim Landratsamt, den Gemeinden und dem örtlichen Buchhandel erworben werden.

Auch interessant

Meistgelesen

VR-Siegerin wie Südstaatenlady
VR-Siegerin wie Südstaatenlady
Landsbergs Finanzen sind bald wieder "live"
Landsbergs Finanzen sind bald wieder "live"
Viel fordern, viel erreichen
Viel fordern, viel erreichen
Sozialer Wohnungsbau gestemmt
Sozialer Wohnungsbau gestemmt

Kommentare