"Niemals war mehr Anfang als jetzt"

Abiturzeugnis für 81 Schülerinnen und Schüler des Ammersee-Gymnasiums

+
Die besten Absolventinnen – alle drei erreichten die Traumnote von 1,0: Jana Huhne, Stephanie Kramer, Kristina Klocke

Schondorf – 81 Schülerinnen und Schüler des Ammersee-Gymnasiums haben ihr Abitur geschafft – drei sogar mit der Traumnote von 1,0. Die Abiturfeier musste jedoch in diesem Jahr aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Eltern und Angehörige verfolgten die Feierlichkeiten an den Bildschirmen zu Hause.

„Eine außergewöhnliche Feier für einen außergewöhnlichen Abiturjahrgang, der außergewöhnlich gute Ergebnisse erzielt hat“, meint stellvertretender Schulleiter Georg Büttner. Zwölf Jahre oder 2160 Tage Schule – manche davon seien sicher für den ein oder anderen als lästig empfunden worden. Corona, Home Schooling und die fehlende soziale Interaktion seien zudem eine Herausforderung gewesen. Jeder habe Neuland betreten. Schule als Ort der sozialen Begegnung habe man bis dahin gar nicht bewusst unter diesem Aspekt gesehen. Umso erleichterter sei er, dass diese besondere Zeit im Ergebnis keine Nachteile ergeben habe, im Gegenteil: Sie sei bravourös gemeistert worden. Und die Anzahl der leistungsmäßigen Sorgenkinder deutlicher geringer als in vorangegangenen Jahrgängen. „Niemals war mehr Anfang als jetzt“ – dieses Zitat von Walt Whitman passe sowohl zur Abiturfeier als auch zur Corona-Zeit.

Durch die Pandemie sei es möglich geworden, Neues zu schaffen. Für die Schüler stehe nun der nächste Schritt bevor: die Wahl der beruflichen Richtung. Wichtig sei es dabei, aufrichtig zu sein, den eigenen Werten treu zu bleiben und auf sein Herz zu hören. Das „Zeugnis über die Allgemeine Hochschulreife“ hätten die Schüler absolut zu Recht erhalten, ergänzt Oberstufenkoordinator Andreas Schaumann, der eine „ganz neue Fokussiertheit“ bei ihnen beobachtet habe. Und wünscht seinen Schützlingen nun einen Tätigkeitsbereich, der sie begeistert und in dem sie sich weiterhin gerne anstrengen, nicht ohne eine wertorientierte Grundhaltung aus den Augen zu verlieren. Er freue sich nun, „vernünftige und fähige junge Menschen auf die Welt loszulassen.“

Entscheidung treffen

Für die Schüler bedeute das, nach dem kleinen Gefühl der Erleichterung und dem großen Gefühl der Befreiung, eine Entscheidung zu treffen, in welche Richtung diese Freiheit gehen soll, so Albrecht Proebst, Vorsitzender des Elternbeirats. Industrielle Biotechnologie in Biberach oder Musikvermittlung in Erfurt? Oder doch erst einmal Kängurufüttern im Outback von Australien – um neue Eindrücke und Arbeitspraktiken, fremde Orte und neue Lebenserfahrungen kennenzulernen?

Schließlich würden sich im Arbeitsmarkt der Zukunft Berufsbilder in einer rasenden Geschwindigkeit verändern. Worauf auch immer die Wahl fällt: Wichtig sei es, der eigenen Leidenschaft zu folgen, neugierig, offen und ruhig auch kritisch zu sein – und stets über den Tellerrand hinwegzuschauen.

Die Abiturienten des Ammersee-Gymnasiums

Jakob Albrecht, Annika Bachl, Ella Bakenecker, Luca Berning, Anouk de Bloeme, Paul Braunschweiger, Jule-Lara Breu, Alexia Chatziandronis, Felix Dasckey, Vianne Demirel, Lukas Döppl, Fabian Engelhardt, Wayan Fesser, Emma Fraunhofer, Jasmin Freilinger, Lena Fulda, Sonnik Funk, Frederik Geisler, Sarah Graf, Catalina Greiffenberg, Lucas Hartl, Miyuki Hauke, Alina Heinze, Julie Henrici, Nico Hoibloom, Oliver Hug, Jana Huhne, Kate-Emma Ireland, Maximilian Jehle, Amélie Jochim, Theresa Kiemer, Kristina Klocke, Lara Koenemann, Linus Kohl, Stephanie Kramer, Maximilian Krieg, Linda Kupfer, Jarah Labib, Jennifer Ladig, Emilia von Langen, Jakob Langnau, Marina Laukart, Lili-Sophie Leiber, Teresa Lux, Quirin Marschner, Paul Maurer, Alexander Metzger, Luis Miltner, Tim Mühlig-Versen,Justus Nawrath, Mira Neubauer, Benedikt Neuschäffer, Raphael Oliva, Luisa Piendl, Florian Poppen, Lucas Pöppert, Maximilian Praus, Jonas Rapp, Sigolène Rau, Johannes Reichart, Maximilian Roßmann, Maxim Sander, Muriel Schiefer, Martin Schmitz, David Scholz, Aisling Scroggs, Bastian Seebacher, Julia Selmert, Martha Smida, Franz Ströbel, Emma Strohmeier, Otto Thoma, Pascal Uttich, Mauritz van der Vliet, Mukhtarah Venos, Ina Verhülsdonk, Luis Vetter, Moritz Völkel, Ella Walk, Amelile Willenbrink, Barbara Zidkova

Auch interessant

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Planungen für einen Kreisverkehr in Kaufering verdichten sich. 
Die Planungen für einen Kreisverkehr in Kaufering verdichten sich. 
Wieder Saisonkarten fürs Inselbad Landsberg
Wieder Saisonkarten fürs Inselbad Landsberg
Im Landsberger "Kongo": Marihuana mit im Boot
Im Landsberger "Kongo": Marihuana mit im Boot

Kommentare