Coole Schüler bei »Echt Kuh‘l«

Kubelka-Realschule punktet mit Joghurt im Bundeswettbewerb

+
Überraschungskiste, Geldprämie und Urkunden für die findigen Joghurt-Produzenten der Wolfgang-Kubelka-Realschule in Schondorf. Über den achten Platz beim Bundeswettbewerb „Echt Kuh‘l“ freuten sich auch Direktor Günter Morhard (rechts hinten) und Biologielehrerin Claudia Dorsch (links).

Schondorf – Wachsen da etwa künftige Studenten für das grüne Hochschulzentrum Weihenstephan heran? Das Interesse für gesunde Ernährung und Lebensmitteltechnologie wurde auf jeden Fall geweckt bei den Schülern der Klasse 5a der Wolfgang-Kubelka-Realschule in Schondorf. Sie beteiligten sich mit Erfolg am Wettbewerb „Echt Kuh‘l“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und erreichten in ihrer Altersgruppe einen sensationellen 8. Platz mit der Projektarbeit und Zeitung „Joghurt“.

Der Schülerwettbewerb beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Bundesweit haben heuer mehr als 4.500 Schülerinnen und Schüler 731 Arbeiten zum aktuellen Motto „Vom Gras ins Glas“ eingereicht und den Weg der Milch nachvollzogen. Für den Wettbewerb stellten die findigen Schondorfer Jungs unter der Regie ihrer Biologielehrerin Claudia Dorsch Joghurt selbst her und veröffentlichten darüber eine eigene Zeitung.

Bevor es um eine Blindverkostung mit Lehrern und Mitschülern ging, wurde zum Thema Milch und Joghurt-Herstellung akribisch recherchiert. Man verbrachte einen Tag auf einem Bauernhof und beobachtete die Kühe beim Weiden und Melken. Mit einer Biomolkerei in Andechs führten die Schüler ein Interview über die Milchverarbeitung und von Hauswirtschaftslehrerin Weiglsberger-Weber erfuhren die Kids, wie gesund Naturjoghurt mit Eiweiß, Calcium, Magnesium und den Vitaminen A und D ist. Sogar der Zuckergehalt in den verschiedenen Fruchtjoghurt-Sorten wurde gründlich gecheckt. Und schließlich wurde dann die Joghurt-Maschine organisiert, Milch und Zutaten im Supermarkt besorgt und los ging die Joghurt-Produktion.

Endlich kam der große Tag des Joghurt-Contests. 24 Lehrkräfte und Schüler aus anderen Klassen sollten selbstgemachten und gekauften Joghurt in neutralen Gläsern testen und beurteilen. Die Hälfte konnte den Unterschied richtig erkennen, die andere Hälfte lag daneben. Geschmacklich herrschte ungefähr Gleichstand, wobei der gekaufte Joghurt zehn Testern besser schmeckte. Die Befragung der Tester ergab, dass der gekaufte Joghurt als saurer und cremiger, der selbstgemachte als milder und fester wahrgenommen wurde. Die gesamte Aktion von der Idee bis zur Verkostung wurde genau protokolliert und in vielen Artikeln festgehalten. Daraus entstand die Zeitung „WKR ExtraBlatt Joghurt“, die auf der Webseite der Realschule unter www.rs-schondorf.de einsehbar ist, aber auch in gedruckter Form für Interessenten vorliegt.

Als jetzt von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung eine Überraschungskiste, die Geldprämie für die Klassenkasse und die Urkunden für jeden einzelnen Schüler ankamen, war die Freude groß. Schuldirektor Günter Morhard und Biolehrerin Claudia Dorsch dankten den Jungs für ihr bemerkenswertes Engagement. Morhard: „Der Wettbewerb hat bei den Schülern und auch den testenden Lehrern zu einem neuen, vertieften Verständnis für das Lebensmittel Milch geführt. Das Projekt hat unseren Schülern unglaublich viel Spaß bereitet und die Freude ist jetzt groß, dass dieses Engagement und die Joghurt-Zeitung bundesweit mit dem achten Platz so große Anerkennung findet.“ 

Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

20-Jähriger Kauferinger niedergeschlagen
Landsberg
20-Jähriger Kauferinger niedergeschlagen
20-Jähriger Kauferinger niedergeschlagen
Inzidenz bleibt stabil, aber schon wieder ein Todesfall
Landsberg
Inzidenz bleibt stabil, aber schon wieder ein Todesfall
Inzidenz bleibt stabil, aber schon wieder ein Todesfall
Workshop im Frauenwald: „Tarnung und Wald“
Landsberg
Workshop im Frauenwald: „Tarnung und Wald“
Workshop im Frauenwald: „Tarnung und Wald“
Dießens Rundum-Sorglos-Anlage
Landsberg
Dießens Rundum-Sorglos-Anlage
Dießens Rundum-Sorglos-Anlage

Kommentare