"Schulschiff hält den Kurs"

Von den Schülersprechern der WKR wurde dem neuen Schulleiter Günter Morhard (rechts) im Namen der „Schulfamilie“ eine Torte mit dem Logo der Schule überreicht. Foto: Bauch

Geprägt von Metaphern war die Amtseinführung des neuen Schulleiters Günter Morhard an der Wolfgang-Kubelka-Realschule in Schondorf am Ammersee . So ist der neue „Kapitän“ seit August an der Schule und freut sich, gemeinsam mit seiner „Lehrer-Besatzung einen neuen Kurs einzuschlagen“.

Die stellvertretende Schulleiterin Regina Spitzer eröffnete die Veranstaltung. Besonders erfreut war sie, dass die Bläsergruppe, der Schülerchor, die Theatergruppe, eine Trommelgruppe und der Lehrerchor den Vormittag kreativ begleiteten. Denn durch das Potential und Engagement der Schüler und Lehrer werde der gute Ruf der Schule deutlich. Auch Bürgermeister Peter Wittmaack zeigte sich stolz eine „so gute Schule mit einem so guten Ruf“ in seiner Gemeinde zu haben. Denn sie sei sehr wichtig für Schondorf, obwohl es auch für diese Schule viele Herausforderungen gebe, wie etwa die zu kleine Turnhalle oder die fehlende Mensa. Doch Morhard solle sich dennoch nicht davon abhalten lassen, den Schülern ein positives Tun nahezubringen. Der Bürgermeister wünschte ihm viel Erfolg und überreichte dem neuen Leiter ein kleines Buch über Schondorf. Landrat Walter Eichner ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, dem neuen Schulleiter einige Worte mit auf die Reise zu geben. „Wir im Kreistag haben die Probleme an Ihrer Schule nicht vergessen,“ versicherte er. Man sei auf dem besten Weg, eine neue Turnhalle in Schondorf zu ermöglichen. Das gehe aber natürlich nicht von heute auf morgen. Als Geschenk hatte der Landrat nicht nur einen Bildband über den Landkreis dabei, sondern auch eine Spende von der Landsberger Sparkasse über 5500 Euro. Das Geld soll für ein neues Podium in der Aula verwendet werden. „Es ist so schade, dass die netten und lustigen Leute an dieser Schule nur eine so kleine, alte Bühne haben“, sagte Eichner. Über die großzügige Spende freute sich Morhard, doch besonders dankbar waren die anwesenden Schüler und Lehrer. „Solche Geschenke habe ich leider nicht dabei,“ lachte der Ministerialbeauftragte Ernst Fischer. Er überreichte als passendes Symbol einen Kompass, der Schulleiter Morhard an seine Aufgabe erinnern solle sowie an den Weg, den die Schule geht. Fischer wünschte in der Urkunde zur Übernahme der Schulleitung „Kraft, Ausdauer und Erfolg“. „Ich durfte das Kommandodeck des Schulschiffes übernehmen und möchte den Kurs halten, auch wenn das Ausdauer erfordert,“ versprach der neue Schulleiter, welcher natürlich auch gleich noch ein passendes Motto parat hatte: „Anker lichten, Leinen los – wir wollen das Schulschiff sicher schaukeln.“

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
"So nicht, Herr Erdogan!"
"So nicht, Herr Erdogan!"

Kommentare