Frontal gegen Baum

Zwei Tote bei Unfall auf der B17 bei Seestall

+
Ein Bild des Schreckens bot sich den Einsatzkräften heute morgen bei dem Verkehrsunfall auf der B17 bei Seestall. Zwei Menschen starben, eine Person erlitt schwere Verletzungen.

Fuchstal – Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der B17 bei Seestall sind am Donnerstag frühmorgens zwei Personen getötet und eine schwer verletzt worden.

Der folgenschwere Unfall ereignete sich um 6.34 Uhr. Laut Günther Beck vom Polizeipräsidium Ober­bayern Nord war ein mit drei Männern besetzter Citroen Berlingo auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs. Kurz vor Seestall sei er nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen „alleinbeteiligt“ nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum zwischen Fahrbahn und Radweg geprallt. Dabei wurde der 24-jährige Fahrer, der aus dem Landkreis Oberallgäu stammt, schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein nahe liegendes Krankenhaus gebracht. Die beiden Mitfahrer, ein 28-Jähriger aus Apfeltracht im Landkreis Unterallgäu und ein 43-Jähriger aus Münsterhausen im Landkreis Günzburg, seien noch an der Unfallstelle verstorben. 

Die Staatsanwaltschaft Augsburg habe bereits ein unfallanalytisches und ein technisches Gutachten angeordnet, erklärt Polizeisprecher Beck. Er bittet Augenzeugen des Unfalls, sich bei der unfallaufnehmenden Polizeiinspektion Landsberg unter Telefon 08191/9320 zu melden.

Die B17 auf Höhe Seestall war rund dreieinhalb Stunden total gesperrt, die örtliche Feuerwehr leitete den Verkehr durch das Fuchstal um.

Toni Schwaiger

Zwei Tote auf der B17

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
"Coole Gedanken" für Gut Mittelstetten
"Coole Gedanken" für Gut Mittelstetten

Kommentare