Seehofer kommt

Ministerpräsident Horst Seehofer besucht dem Dießener Töpfermarkt. Foto: Bentele

Von

BEATE BENTELE, Dießen – Erstmals besucht ein Ministerpräsident den Dießener Töpfermarkt: Horst Seehofer in Begleitung seiner Frau Karin Seehofer kommt am Eröffnungstag, am morgigen 17. Mai, in die Diessener Seeanlagen, weil ihn das internationale Töpferfestival interessiert und er sich vor Ort über die Vielfalt des keramischen Schaffens informieren möchte, die den Diessener Töpfermarkt zu einem der berühmten in Europa gemacht hat. Der Ministerpräsident trifft gegen 16 Uhr ein, um mit Bürgermeister Herbert Kirsch und Marktleiter Wolfgang Lösche zu sprechen. Gegen 16.45 Uhr hält er auf dem zentralen Platz zwischen Dampfersteg und Pavillon der Arbeitsgemeinschaft Diessener Kunst eine Ansprache, wo er auf die 12-Länder-Beteiligung der Dießener Großveranstaltung eingeht und das Töpferhandwerk würdigt. Es ist die Begegnung mit Töpfern vorgesehen, die für ihr Schaffen bekannt sind und international besonderen Ruf genießen. Dazu gehören unter anderem auch Peter Beard aus England, Nikos Kavgalakis aus Kreta, Professor Kap Sun Hwang aus Korea. Neben der Botschaft, dass Seehofer mit seiner Frau Karin, die über ihre Kontakte zum SOS Kinderdorf Ammersee immer wieder nach Dießen kommt und die Marktgemeinde in ihr Herz geschlossen hat, den Markt besucht, gibt es heuer natürlich wieder eine Menge Neues zu entdecken. In diesem Jahr hat die Jury 12 neue Werkstätten ausgewählt, die – so Marktleiter Wolfgang Lösche – „den Markt nicht nur bereichern, sondern auch erheblich verjüngen und mit innovativem Schaffen neue Akzente setzen.“ Dies sei überaus erfreulich, weil es dem Töpferhandwerk Zukunft signalisiert.

Meistgelesen

Landrat klärt Mordfall
Landrat klärt Mordfall
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
80 Schafe verenden bei Stallbrand
80 Schafe verenden bei Stallbrand
"Besorgniserregende" Entwicklung
"Besorgniserregende" Entwicklung

Kommentare