Sexueller Missbrauch

Dickbäuchiger Mann onaniert am Iglinger Weiher vor Kindern

+
Ein bislang unbekanner Mann hat Mitte Juli badende Kinder am Iglinger Weiher angesprochen und vor ihnen onaniert.

Igling – Sexueller Missbrauch am Iglinger Weiher Nr. 4: Ein älterer Mann hat dort nach Angaben der Kriminalpolizei bereits Mitte Juli Kinder angesprochen und vor ihnen onaniert. Der 60- bis 70-Jährige soll sich öfter an dem beliebten Badetreff zwischen Igling und Kaufering aufhalten. Die Fahndung läuft.

Wie ein Sprecher des Polizei­präsidiums Oberbayern Nord ausführte, waren zwei Zwölfjäh­rige am 14. Juli zum Baden an dem Baggerweiher. Unvermittelt habe sich dann der Mann vor ihnen ausgezogen und sei schwimmen gegangen. Dabei habe der etwa 1,75 Meter große Mann mit „stark hervortretendem Bauch“ die Beiden angesprochen, ob sie nicht zu ihm kommen wollten. Später sei bekannt geworden, dass der Herr mit grauem Haar und auffälligem Schnurrbart einige Zeit zuvor weitere Kinder kontaktiert und vor ihnen onaniert habe.

Die Kripo Fürstenfeldbruck bittet um Hinweise unter Telefon 08141/6120.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
Altpapier-Sortieranlage Kinsau: Was mit unserem Altpapier passiert
Altpapier-Sortieranlage Kinsau: Was mit unserem Altpapier passiert
"Das kleine Format": Qualität in der Nussschale
"Das kleine Format": Qualität in der Nussschale

Kommentare