Konstituierende Sitzung in Eching

Rekord-Bürgermeister Luge startet in die fünfte Amtszeit

+
Gratulation mit Ellbogen-Gruß in Corona-Zeiten: Echings Bürgermeister Siegfried Luge (Mitte) beglückwünsche Franz Pentenrieder (rechts) und Johann Wimmer (links) zur Wiederwahl als zweiter bzw. dritter Bürgermeister.

Eching – Der älteste und zugleich dienst­älteste ehrenamtliche Bürgermeister des Landkreises ist wieder offiziell in Amt und Würden. Der 76-jährige Siegfried Luge (CSU) startete mit der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates in seine fünfte (!) Legislaturperiode. Corona-bedingt fand sie nicht im Rathaus, sondern im Gymnastikraum der Sporthalle statt.

Hier ist der „Sigi“ ohnehin fast dahoam. Denn der Bau der Sport- und Mehrzweckhalle gehörte zu den Highlights seiner langen Amtszeit. Luge als „Mann vom Bau“ hat hier als Vorplaner und Projektleiter rund 3.000 Arbeitsstunden verbracht und der Gemeinde an die 60.000 Euro Kosten erspart. Das haben ihm die Echinger nicht vergessen und wählten ihn mit 53,05 Prozent erneut zu ihrem Bürgermeister. Obwohl er mit dem zweiten Bürgermeister Franz Pentenrieder (Bürgerblock) einen starken Gegenkandidaten hatte.

Immerhin wurde Pentenrieder bei der konstituierenden Sitzung als Luges Stellvertreter mit großer Mehrheit wiedergewählt. Florian Späth, neu im Gemeinderat und von der CSU für diesen Posten vorgeschlagen, verlor die geheime Wahl ebenso wie die Wahl zum dritten Bürgermeister. Hier konnte der bisherige Amtsinhaber Johann Wimmer (Bürgerblock) punkten. Das alte Führungstrio ist also auch das neue. Da Luge, Pentenrieder und Wimmer ihre Ämter fortführen, wurde auf eine erneute Vereidigung verzichtet – abgesegnet von Ralf Müller, dem Geschäftsleiter der Verwaltungsgemeinschaft Schondorf, zu der Eching gehört. Müller fungierte als Wahlleiter.

Sechs Neue

Vereidigt von Bürgermeister Luge wurden aber die sechs neu in den zwölfköpfigen Gemeinderat gewählten Volksvertreter: Michael Smida, Simon Schmid und Claudia Schmidt vom Bürgerblock sowie Gisela Hackfort, Florian Späth und Martin Rank von der CSU. Damit hat der Bürgerblock sieben und die CSU fünf Sitze im neuen Gremium.

Der alte und neue Bürgermeister Siegfried Luge kann auf einen 42-jährigen Erfahrungsschatz als Kommunalpolitiker zurückgreifen. 1978 wurde er in den Gemeinderat gewählt, von 1990 bis 1996 war er zweiter Bürgermeister und seit 24 Jahren ist er erster Bürgermeister. Mit seiner nunmehr begonnenen fünften Amtszeit ist er „Rekordhalter“ im Landkreis.
Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Eindrucksvolle Hilfe-Bilanz des Vereins GemEinsam aus Schondorf
Eindrucksvolle Hilfe-Bilanz des Vereins GemEinsam aus Schondorf
Uttings Bürgermeister Hoffmann ist Vorsitzender von "VHS Ammersee West"
Uttings Bürgermeister Hoffmann ist Vorsitzender von "VHS Ammersee West"
Neubau des evangelischen Kindergartens Landsberg 
Neubau des evangelischen Kindergartens Landsberg 

Kommentare