Siegreiche Fechtduelle

Die erfolgreichen Fechter aus dem Landkreis Landsberg (von links): Daniel Martin, Wolfgang Menzel, Christian Büttner, Marion Menzel und Joffrey Reiser. Foto: Menzel

Zwei Siege für die Fechter aus dem Landkreis: Sowohl Marion Menzel aus Kaufering als auch Christian Büttner aus dem Fuchstal gewannen beim Turnier in Hof. Es war eine von mehreren Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften.

Marion Menzel, die seit kurzem für den MTV München startet, errang den 1. Platz im Damendegen beim Junioren. Sie gewann alle fünf Vorrunden-Gefechte und hatte auch in der Direktausscheidung wenig Mühe. Ihr Sieg im Viertelfinale fiel mit 15:5 noch deutlicher aus, aber im Halbfinale wurde es schwierig. In einem dramatischen Kampf gegen die Augsburgerin Anna-Lea Ulm stand es nach Zeitablauf 14:14. Das Gefecht ging in die Verlängerung. Nach 20 Sekunden setzte die 17-Jährige aus Kaufering den entscheidenden Siegtreffer. Das Finale gegen die bayerische Meisterin Sarah Wittmann aus Schweinfurt verlief nicht so spannend. Menzel führte schon früh mit drei Treffern Vorsprung und provozierte, wie von Trainer Philipp Stein gefordert, zahlreiche Doppeltreffer und konnte so den Sieg einfahren. Im Herrendegen wollte Christian Büttner seinen Vorjahreserfolg wiederholen, was angesichts des 38 Mann starken Teilnehmerfeldes schwierig werden sollte. Nach einer ordentlichen Vorrunde mit nur einer Niederlage erreichte der Fechter des TV Kaufbeuren das Viertel- und später das Halbfinale. Dort folgten dann zwei Zitter-Partien, in denen Büttner schließlich die besseren Nerven bewies und jeweils mit 15:14 die Oberhand behielt. Im Finale gewann der 18-jährige Fuchstaler deutlich mit 15:10 und darf jetzt, aufgrund seines zweiten Turniererfolges in Hof, das Sieger-Schwert behalten. Auch Wolfgang Menzel zeigte eine sehr gute Leistung. Nach einer mäßigen Vorrunde mit zwei Niederlagen, steigerte sich der 15-Jährige in der Direktausscheidung erheblich und scheiterte erst im Viertelfinale mit 10:15 am späteren Finalisten Alexander Kropp vom FC Oelsnitz. Rang 8 für den Kauferinger hatte den Sprung vom 11. auf den 5. Platz in der bayerischen Junioren-Rangliste zur Folge. Trainer Stein war mit dem ersten Start von Menzel für den MTV München zufrieden. Der 19 Jahre alte Joffrey Reiser vom VfL Kaufering überraschte in einer tadellosen Vorrunde mit fünf Siegen und einem 14:5-Erfolg. Der Landsberger landete am Ende auf dem 9. Platz in Hof und liegt jetzt auf Platz 6 der bayerischen Rangliste. Mit dem ein Jahr jüngeren Daniel Martin steht noch ein weiterer Fechter des VfL-Kaufering auf dem Sprung zu den Deutschen Junioren-Meisterschaften, die Anfang Dezember in Esslingen ausgetragen werden. Nach seinem 15. Platz in Hof belegt Martin aktuell den 7. Platz in der Rangliste. Bereits am Vortag war Martin, als einziger „Landkreisfechter“ im Herrenflorett an den Start gegangen. Nach der Vorrunde mit nur einer Niederlage kam er in der Direktausscheidung mit seinem Gegner überhaupt nicht zurecht und verlor 6:15. Im anschließenden Gefecht unterlag der Schongauer vom VfL Kaufering seinem Gegenüber erneut und beendete das Florett-Turnier auf Rang 26. Welche Fechter aus dem Freistaat im Dezember zur Deutschen Meisterschaft dürfen, fällt nun beim nächsten Turnier in Laupheim.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Polizei bremst führerloses Auto auf der B17 bei Denklingen aus
Polizei bremst führerloses Auto auf der B17 bei Denklingen aus
Geschlossen über die Ziellinie
Geschlossen über die Ziellinie

Kommentare