Kino-Open-Air

Guter Start fürs Freiluftkino in Landsberg

+
Das kam an, beim Kino-Open-Air auf dem Rossmarkt: „Maria Mafiosi“, gedreht in Landsberg und Umgebung, sorgte für ein volles Haus unter freiem Himmel.

Landsberg – Die Besucher des Kino-Open-Airs waren begeistert, vor allem vom Musikfilm­abend, eine Aufzeichnung des Maastricht-Konzerts mit Andre Rieu. Der Walzerkönig schaffte es nicht nur die 20.000 Zuschauer auf dem Vrijthofplatz in der Maastrichter City zu Begeisterungsstürmen hinzureisen, sondern auch das Kinopublikum auf dem Rossmarkt mitzunehmen. „Das war ein Gefühl als ob man direkt Vorort mit dabei ist“, sagte eine Zuschauerin. 160 Minuten voller emotionaler Musik. Leider musste die zweite Hälfte des Konzerts wegen eines drohenden Gewitters ins Kino verlegt werden. Doch das tat der Begeisterung keinen Abbruch: Das Publikum schunkelte und klatschte zu den Melodien von Andre Rieu.

Zu Beginn des Open-Airs sah noch alles nicht so rosig aus. Während des gesamten Aufbaus auf dem Rossmarkt regnete es ununterbrochen und auch am ersten Kinoabend kam noch ein anhaltender Schauer über das Freilichtkino und führte schließlich dazu, „Willkommen bei den Hartmanns“ im trockenen Kinosaal anzuschauen. Doch dann am Freitag zum Landsberg-Krimi „Maria Mafiosi“ herrschte bestes Sommerwetter; rund 500 Besucher kamen und fühlten sich beim Kino unter freiem Himmel bei bester Stimmung sichtlich wohl. Auch die Liegestühle in der ersten Reihe wurden sofort in Beschlag genommen.

Kino-Genuss der besonderen Art gibt es derzeit auf dem Rossmarkt.

Wie geht es weiter beim Sommerkino auf dem Rossmarkt? Das Wetter steht, so wie es im Moment aussieht, auf Hochsommer. Laue „italienische“ Nächte sind also garantiert. Das freut nicht nur Kinobetreiber Rudolf Gilk. Allerdings: Der Blick zum Himmel bleibt dem Veranstalter nicht erspart. Tagsüber glühende Hitze bedeutet am Abend eventuell Gewitter. „Also sollten sich Besucher für den Fall der Fälle entsprechend kleidungsmäßig ausrüsten“, empfielt Gilk. „Wir spielen immer“, heißt es in diesem Kinosommer, „wenn‘s draußen blitzt und kracht, dann halt im Kino.“

In dieser Woche erwartet die Open-Air-Fans der nagelneue Eberhofer-Krimi „Griesnockerl-Affäre“. Die publikumsstarke Komödie wird am Mittwoch in einer Vorpremiere zu sehen sein, außerdem am Donnertag und am Samstag. „Da dürfte dann jeder einen Platz bekommen“, schmunzelt Gilk. Am Freitag steht „Manchester by the Sea“, die Geschichte eines einsamen Handwerkers, der plötzlich mit einem Schicksalsschlag konfrontiert wird. Am Sonntag dann wieder was zum Schmunzeln: „Monsieur Pierre geht online“.

Quarta-Open-Air

Alessandro Quarta gastiert am Montag mit Filmmusik beim Kino-Open-Air auf dem Rossmarkt.

Einen filmreifen Abend gibt es am Montag, 7. August, ab 21.15 Uhr mit dem italienischen Vollblut-Violi­nist Alessandro Quarta und seinem Quintett. Die Palette umfasst Klassiker der beliebtesten Filmmusiken von Moon River, Over the Rainbow bis hin zu musikalischen Liebeserklärungen an Leinwandepen, wie Titanic, Mary Poppins, James Bond und einigen anderen. „Die pure Leidenschaft an und mit den Instrumenten wird das Publikum in ihren Bann ziehen und verzaubern – visuell in Szene gesetzt durch Filmausschnitte und Live-Projektionen der Musiker auf die große Leinwand, als Bühnenbild“, verspricht Ruolf Gilk. 

Eintrittskarten für das Konzert gibt es im Vorverkauf beim KREISBOTEN.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Wahrzeichen in neuem Glanz
Wahrzeichen in neuem Glanz
Inselbad bleibt, was es ist
Inselbad bleibt, was es ist
Neuer Radweg nach Ummendorf
Neuer Radweg nach Ummendorf

Kommentare