Spektakuläre Rettung

Den Rettungsmannschaften der Feuerwehr Landsberg und der Wasserwacht gelang es am Donnerstag einen eingeklemmten Kanufahrer aus dem Lech zu befreien – er musste mit dem Hubschrauber in die Klinik gebracht werden. Fotos: BRK-Bereitsschaft Landsberg

Anderthalb Stunden war die Sandauer Brücke am Feiertag in der vergangenen Woche gesperrt. Ein Kanu prallte dort gegen den mittleren Brückenpfeiler und klemmte einen 58-Jährigen ein, der mit einer aufwändigen Aktion gerettet wurde.

„Das Kanu wickelte sich regelrecht um den Pfeiler und klemmte eine Person ein“, berichtet Polizeihauptkommissar Klaus Ostermeier. „Die Rettung gestaltete sich aufgrund der zur Zeit starken Strömung schwierig“, so Ostermeier. Doch Rettungsmannschaften der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg und der Wasserwacht gelang es den Kanufahrer zu befreien. Wegen einer Unterkühlung und Herzrhythmusstörungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Etwa 30 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Auch interessant

Meistgelesen

Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tempo 30 in der Münchener Straße
Tempo 30 in der Münchener Straße

Kommentare