Nach "Klassik in Werk 3"

Rational spendet dem BRK Landsberg 21.000 Euro

+
Im Beisein von Rational-Geschäftsführer Gerd Amrhein, BRK-Kreisgeschäftsführer Andreas Lehner und OB Mathias Neuner (links) überreichte Rational-Vorstandsvorsitzender Peter Stadelmann (rechts) den 21.000 Euro-Scheck an BRK-Kreisvorsitzenden Alex Dorow.

Landsberg – 21.000 Euro sind beim fünften Rational-Konzert „Klassik im Werk 3“ zusam­men­gekommen. Heuer kann sich der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Landsberg über die umfangreiche Finanzspritze freuen. Mit seinem neuen Katastrophenschutzgebäude im Frauenwald ist er ein Nachbar des weltweit agierenden Unternehmens. Dort ist auch eines der intelligenten Küchengeräte aus dem Hause Rational im Einsatz.

Auch im Kindergarten in Weil weiß man um die Qualität dieser Geräte, berichtet der BRK-Kreisgeschäftsführer Andreas Lehner. „Auch für Essen auf Rädern wollen wir in Zukunft einen der Dampfgarer einsetzen.“ Das BRK sei inzwischen mit zehn Millionen Euro Jahresumsatz, 250 Mitarbeitern und über 1.000 Ehrenamtlichen zu einem „mittelständischen Unternehmen“ geworden, das zahlreiche Dienstleistungen anbiete, „von der ambulanten Pflege bis hin zur Wasserwacht“. Für das Küchengerät im neuen Gebäude benötige man noch einige Zusätze. Ein Teil der Spende fließt also wieder zu Rational zurück. Auch für weitere Zusammenarbeiten sei das BRK offen. „Bisher gibt es in Landsberg noch keinen Betriebskindergarten“, konstatiert Lehner. „Mit uns hätten Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite.“

Das Vertrauen freue ihn natürlich, sagte Rational-Geschäftsführer Gerd Amrhein, „denn der Kundennutzen steht für uns immer an vorderster Stelle“. Vorstandsvorsitzender Peter Stadelmann betonte die „schöne Tradition“ des Klassikkonzertes in Werk 3. „Es war von Anfang an klar, dass wir den Erlös aufrunden und einem guten Zweck zugutekommen lassen.“ Nach Mutterturm, VHS sowie Hospiz- und Palliativverein Landsberg sei dieses Jahr nun das Rote Kreuz an der Reihe.

OB Mathias Neuner dankte im Namen der Stadt für die schöne Tradition eines hochwertigen Klassikkonzerts zu kleinem Eintrittspreis. Er hoffe auf die Aufrechterhaltung dieser Tradition. Stadelmann konnte das bestätigen: „Die Fortsetzung kommt. Wir haben bereits einen Termin im Kalender stehen.“

Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Unter Drogen: 25-Jähriger überfährt fast Polizisten
Unter Drogen: 25-Jähriger überfährt fast Polizisten
Lösten Schweißarbeiten den Hausbrand aus?
Lösten Schweißarbeiten den Hausbrand aus?
Die vielen Fördertöpfe nutzen!
Die vielen Fördertöpfe nutzen!

Kommentare