Sportkolumne „Ganz nah dran“

Sydney Lohmann schon wieder auf Meisterkurs

Sydney Lohmann - Jubel - FC Bayern Damen
+
Schon wieder Grund zum Jubeln: Sydney Lohmann (Mitte) mit Lina Magull (l.) und Sarah Zadrazil.
  • Thomas Ernstberger
    VonThomas Ernstberger
    schließen

Stell Dir vor: Du bist Deutscher Fußball-Meister und (fast) keiner berichtet über Dich. Gibt’s nicht? Gibt’s schon! Klar: Als die Frauen des FC Bayern München im Mai den Titel holten, war das ein Thema in den meisten Medien. Aber dann? Sydney Lohmann, unsere Meisterin aus Pürgen, bekam noch Besuch von ein paar Stoffener Jugend-Fußballerinnen und ein Geschenk im Auftrag von Landrat Thomas Eichinger. Aber das war’s dann auch schon. Seither fand der „große“ Frauenfußball medial nicht mehr statt.

Wissen Sie, wie für Sydney und ihre Kolleginnen die Vorbereitung lief? Oder wussten Sie, dass in der Frauen-Bundesliga am vergangenen Wochenende die neue Saison begonnen hat? Wahrscheinlich nicht.

Daher an dieser Stelle ein schnelles Update: Nationalspielerin Lohmann und Co gewannen ihre Testspiele gegen Grasshopper Zürich, Olympique Lyon, AS Roma und Paris Saint Germain und wurden beim Women’s Cup in Louisville, Kentucky (USA) Zweite nach einer Niederlage im Elfmeter­schießen (elf Durchgänge) gegen die Gastgeberinnen.

Als Meister starteten die Bayern-Frauen erstmals seit 2016 als Titel-Favorit in die Saison. Dieser Favoritenrolle wurde das Team von Trainer Jens Scheuer am Sonntag beim Auftaktspiel gegen Werder Bremen voll gerecht: Die Bayern-Girls fertigten die Nordlichter mit 8:0 ab und sind damit schon wieder Tabellenführer. Ungewohnt für Sydney: Die Pürgenerin, vergangene Saison unumstrittene Stammspielerin, saß zunächst nur auf der Bank, wurde in der 67. Minute eingewechselt. Das war wohl noch ihrer Sprungge­lenks-Verletzung aus dem Länderspiel Ende Juni gegen Chile geschuldet.

Egal! Sydney Lohmann war wieder am Ball – und ihre Bayern-Frauen präsentierten sich zum Auftakt gleich wieder meisterlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach mehr als vier Jahrzehnten ist Schluss mit »Fraunhofer Saitenmusik«
Landsberg
Nach mehr als vier Jahrzehnten ist Schluss mit »Fraunhofer Saitenmusik«
Nach mehr als vier Jahrzehnten ist Schluss mit »Fraunhofer Saitenmusik«
Christian Hartge unter den Bundesbesten
Landsberg
Christian Hartge unter den Bundesbesten
Christian Hartge unter den Bundesbesten
Luftwaffe hat kein Interesse mehr am Penzinger Flugfeld
Landsberg
Luftwaffe hat kein Interesse mehr am Penzinger Flugfeld
Luftwaffe hat kein Interesse mehr am Penzinger Flugfeld
Die 60 Auserwählten
Landsberg
Die 60 Auserwählten
Die 60 Auserwählten

Kommentare