Sportliche Vierbeiner

Für Generationen von Hunden gehörte in den vergangenen 35 Jahren das Training auf dem Gelände des HSV Dießen zu einem festen Bestandteil in ihrem Hundeleben. Dies feierte der Verein nun mit einem Spaßturnier.

Sie kamen größtenteils schon als Welpen zum „Unterricht“ und wuchsen über die Junghundeausbildung in die verschiedenen Sparten des Hundesports hinein. Seit 35 Jahren steht für den Verein die Ausbildung und Förderung aller Hunde, egal ob Mischling oder Rassehund an oberster Stelle. Anhand von viel Sport, Training und Kameradschaft, wurde gegenseitige Achtung und Respekt erlernt und aufgebaut. Vorstand Franz Kuchler blickt mit Stolz auf die vergangenen 35 Jahre zurück: Ursprünglich wurde 1975 der Hundesport von den elf Gründungsmitliedern nur als Schutzhundesport durchgeführt. Dem damaligen Vorstand Georg Knoblauch folgte Georg Rössner, der noch heute aktiv im Verein tätig ist. Unter seiner Regie führte er die Sparte Turnierhundesport ein. Nach Ottmar Schwentzek und Bernhard Bieneck wurde im Jahre 1990 Hans Dodell zum Vorsitzenden gewählt. In seine neunjährige Amtszeit fiel der Umzug auf das heutige Vereinsgelände und der Bau der Vereinshütte. Seit 1999 wird der Verein von Franz Kuchler geführt. 2004 erfolgte der Anbau des Gerätelagers und vor einem Jahr der Ausbau der Aufenthalts- und Seminarräume. Die Sparten „Agility“ und „Obedience“ kamen dazu. Heute zählt der Verein 116 Mitglieder. Als Ausrichter von Großereignissen erwarb sich der HSV hohes Ansehen. Dießen war Veranstalter Oberbayrischer und Bayerischer Meisterschaften und erlangte durch die Ausrichtung der letztjährigen Deutschen Meisterschaft in der Sparte „Obedience“ bundesweit große Anerkennung. Infos zum Hundesportverein Dießen: Tel. 08807/6031.

Auch interessant

Meistgelesen

Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben

Kommentare