Schaukel & Co. sind eröffnet

Neuer Spielplatz am Sportzentrum eingeweiht

+
Sind die Schaukeln auch stabil? Oberbürgermeister Mathias Neuner (links) und Bauleiter Alfons Tschech machten mit dem Team den Härtetest.

Landsberg – Mehr als drei Jahre ist es her, dass der Spielplatz an der Rot-Kreuz-Straße wegen des belasteten Bodens geschlossen werden musste. Sehr zum Leidwesen der Anwohner und ihrer Kinder, die ihrem Unmut über diesen Zustand immer wieder Luft machten.

So ließ es sich Oberbürgermeister Mathias Neuner am vergangenen Montag nicht nehmen, der Präsentation der Spielgeräte am Sportzentrum beizuwohnen: „Nachdem es viel Kritik gab, weil der alte Spielplatz wegen Kontaminierung lange nicht zur Verfügung stand, haben wir uns überlegt, wie wir schnell und pragmatisch eine Lösung finden könnten. Es gab dann hausintern die Idee, den Spielplatz hierher zu verlagern und als der Bauhof signalisierte, dass die Arbeit von ihnen selbst geleistet werden würde, konnten wir die Idee zügig und mit geringen Mitteln umsetzen.“

Genau 24.000 Euro hat der Umzug gekostet. Alfons Tschech, Planer und Bauleiter, erklärte: „Die alten Spielgeräte wurden abgebaut, im Bauhof gesäubert und bei Bedarf renoviert. Wir mussten nur den Aushub und neue Einfassungen machen und dann wurde alles wieder aufgebaut.“ Geplant war die Fertigstellung für Pfingsten 2019, umso erfreulicher, dass der Spielplatz nun schon weit vor diesem Termin „bezugsfertig“ ist.

Eltern können nun ganz entspannt von der Terrasse der Wirtschaft aus das Treiben ihrer Kinder beaufsichtigen oder auf einer der Bänke Platz nehmen, die im Schatten der hohen Bäume stehen. Die Kids selbst haben viel Auslauf auf der weiten Rasenfläche, denn die Spiel- und Klettergeräte wurden in großzügigem Abstand voneinander aufgestellt. Schaukel, Holzelefant mit Rutsche und andere Stationen warten nun also darauf, vom Nachwuchs erkundet und erobert zu werden.

„Ich freue mich, dass die Kleinen nun in der Nähe des Eisstadions und der Sportanlagen die Möglichkeit haben, unter den Augen ihrer Eltern zu spielen“, sagte Mathias Neuner und erklärte die neue Anlage für eröffnet. Damit dürften auch die Anwohner wieder beruhigt sein, denn sie erhalten einen attraktiven Ort und ein weiteres Freizeitangebot für ihre Kinder.

Dietrich Limper

Auch interessant

Meistgelesen

Landsberg dreht am europäischen Rad
Landsberg dreht am europäischen Rad
Für den guten Ton im Lechrain
Für den guten Ton im Lechrain
Schwarzer "Kampfhund" beißt Rehbock im Fuchstal tot
Schwarzer "Kampfhund" beißt Rehbock im Fuchstal tot
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee

Kommentare