So eine Sauerei:

Müll im Pflaumdorfer Moos

+
Unglaublich: Abfallentsorgung der besonders rücksichtslosen Art praktizierte ein unbekannter Müllfrevler kürzlich im Pflaumdorfer Moos bei Eresing.

Eresing – Den jüngsten Kontrollgang zu seinen Bienenvölkern im Pflaumdorfer Moos hatte sich Herbert Winterholler gewiss anders vorgestellt. Statt sich am Summen der fleißigen Insekten zu erfreuen, musste sich der Windacher jüngst über Müllfrevler ärgern.

Auf einem kleinen Waldgrundstück, das der Hobbyimker vom Ammersee sein Eigen nennt, sind die Bienenvölker platziert – fern ab jeglicher Bebauung, im Pflaumdorfer Moos, wo die Welt noch in Ordnung sein müsste. Eigentlich. Doch weit gefehlt. Zu Winterhollers Entsetzen hatten rücksichtslose Zeitgenossen ihren Müll einfach in den Wald geworfen: zwei Propangasflaschen, einen Tisch, Schuhe, Elektrokabel, Teppich, Kugelgrill­deckel und sogar noch einen Flachbildfernseher.

„Ich konnte einfach nicht glauben, was ich da im Wald liegen sah“, so der Windacher. „Es ist erschreckend, wie dreist manche Menschen heutzutage handeln, nur weil sie zu faul sind, zum nächsten Wertstoffhof zu fahren.“ Fast alles hätte man dort entsorgen und Nicht-Verwertbares in die Abfalltonne werfen können. Eben das hat Herbert Winterholler dann selbst übernommen – „in gerade mal zehn Minuten war‘s erledigt.“

Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
"Carmina Burana" auf dem Landsberger Hauptplatz
"Carmina Burana" auf dem Landsberger Hauptplatz
Ruethenfest erobert die Stadt
Ruethenfest erobert die Stadt
Und wieder siegt das Gute
Und wieder siegt das Gute

Kommentare