Untreue-Prozess:

Die Bankmitarbeiter sind raus!

+
Während das Verfahren gegen die beiden Bänker eingestellt ist, muss sich Landsbergs Ex-Kämmerer Manfred Schilcher weiter wegen Untreue verantworten.

Augsburg/Landsberg - Überraschende Entwicklung beim aktuell noch laufenden vierten Strafprozesstag gegen Landsbergs ehemaligen Stadtkämmerer Manfred Schilcher: Die 10. Strafkammer des Landgerichts Augsburg hat am frühen Nachmittag entschieden, die Verfahren gegen die beiden Mitangeklagten Frank H. und Osman B. einzustellen – gegen eine Zahlung von 40.000 bzw. 20.000 Euro.

Den früheren Mitarbeitern der Hauck & Aufhäuser Finance Management hatte die Staatsanwaltschaft „Beihilfe zur Untreue“ vorgeworfen.

Das Verfahren gegen den Ex-Kämmerer indes wird fortgesetzt. Er muss sich wegen Untreue im Zuge städtischer Derivatgeschäfte verantworten und hätte nach Darlegungen des Gerichts nur dann ebenfalls aus dem Verfahren entlassen werden können, wenn er die Alleinschuld für den entstandenen finanziellen Schaden in Höhe von drei bis vier Millionen Euro auf sich genommen hätte.

Ausführlicher Bericht folgt!

Auch interessant

Meistgelesen

Dießener Trachtenjugend begeistert mit ihrem Adventstheater
Dießener Trachtenjugend begeistert mit ihrem Adventstheater
Landsberger zahlt Unterhalt mit Drogen
Landsberger zahlt Unterhalt mit Drogen
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Ein Rathaus mit Flügeln
Ein Rathaus mit Flügeln

Kommentare